04.04.2016 | Überstunden

Arbeitsvolumen auf Höchststand seit 1992

Die meisten unbezahlten Überstunden leisten Angestellte mit Führungsaufgaben
Bild: Haufe Online Redaktion

Die schlechte Nachricht: bezahlte Überstunden nehmen zu, die gute Nachricht: unbezahlte Überstunden nehmen ab. Doch der Aufwärtstrend beim Arbeitsvolumen insgesamt geht weiter.

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat die Zahlen zu Arbeitsstunden, Überstunden und Kurzarbeit für 2015 veröffentlicht. Daran zeigt sich, dass neben der Zunahme der Erwerbstätigen auch ein Anstieg bei der Arbeitszeit erfolgt ist. Rund 59 Mrd. Stunden arbeiteten die Erwerbstätigen 2015 in Deutschland. Das sind rund 1,1 % mehr als im Vorjahr.

Arbeitsstunden und Überstunden

  • Die durchschnittliche Jahresarbeitszeit der Erwerbstätigen stieg um 0,3 %.
  • Vollzeitbeschäftigte arbeiteten im Durchschnitt 38,1 Wochenstunden fix.
  • Bei den Teilzeitbeschäftigten lag die festgelegte Wochenarbeitszeit durchschnittlich bei 15,9 Stunden.
  • Durchschnittlich wurden 21,1 bezahlte und 25,7 unbezahlte Überstunden geleistet. Dies entspricht einem Zuwachs von 1,4 % bzw. einem Minus von -0,8 %
  • Meister und Poliere verrichteten rund 4,3 bezahlte Überstunden. Unbezahlte Überstunden werden von Arbeitern nur in geringem Maße ausgeführt.
  • Wenn es um Überstunden geht, dann sind es bei Beamten im höheren Dienst fast ausschließlich unbezahlte, im Durchschnitt rund 9,6 Stunden pro Monat.
  • Die meisten unbezahlten Überstunden leisteten allerdings Angestellte mit umfassenden Führungsaufgaben, durchschnittlich rund 14,6 Stunden pro Monat.

Neuer Höchststand bei den Erwerbstätigen erreicht

  • Die Erwerbstätigkeit nahm um 0,8 % zu und lag bei 43 Mio.
  • Die Zahl der Teilzeitbeschäftigten stieg um 0,3 %, was u. a. eine Folge der Entwicklung bei den Minijobs ist. Nach Einführung des Mindestlohns ging die Zahl der Minijobber deutlich zurück.
  • Bei den Vollzeitbeschäftigten konnte ein Plus von 1,6 % verzeichnet werden.

Kurzarbeit und Krankenstand

  • Die Kurzarbeit sank um gute 3 %.
  • Der Krankenstand stieg um 0,2 %.

Eine Zusammenfassung der IAB-Ergebnisse zur Verbreitung von Überstunden in Deutschland bietet weitere Zahlen und Fakten.

Mehr zum Thema Überstunden

Überstunden sind an der Tagesordnung
Überlastung vorbeugen - Ruhepausen und Kurzpausen sind der richtige Mix

Schlagworte zum Thema:  Überstunden, Überlastung, Arbeitszeit, Burnout

Aktuell

Meistgelesen