13.07.2012 | Serie Arbeitsschutz-Blogs

Simplified Safety entwickelt sich weiter

Serienelemente
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Eine umfassende Nachrichtensammlung zum Thema Absturzsicherheit bietet der Blog von Simplified Safety. Dadurch ist er nah dran an seiner Zielgruppe. Neuigkeiten erscheinen mehrmals pro Monat. Über die Jahre hat sich eine Seite entwickelt, die einem Blog nahekommt.

Der Arbeitssicherheit Blog von Simplified Safety ist Teil der Unternehmenshomepage. Er ist ins Firmendesign eingebettet und unterscheidet sich deshalb kaum von den anderen Seiten. Beeindruckend ist das Archiv, das bis in den Juli 2009 zurückgeht.

Aktuell und chronologisch absteigend

Gleich beim ersten Klick weiß man, ob und was es Neues gibt. Die aktuellste Meldung steht beim Blog von Simplified Safety am Anfang, etwa im wöchentlichen bzw. zweiwöchentlichen Abstand wird gepostet. Den Schwerpunkt setzt der Blog beim Thema Absturzsicherung. Nur wenige Artikel greifen andere Arbeitsschutzthemen wie Gehörschutz oder Arbeitsunfälle allgemein auf. Als Leser fragt man sich, warum diese Artikel „dazwischengerutscht“ sind.

Die Artikel – von Posts will man eher nicht sprechen – sind mit zum Teil ansprechenden Fotos bebildert, die neugierig machen.

Die Meinung des Bloggers

Der Blog enthält nützliche und zielgruppenspezifische Inhalte. Ein individueller Blogger ist bei Simplified Safety nicht erkennbar. So stammen die Beiträge aus den ersten Jahren überwiegend aus unterschiedlichsten Fremdquellen und stellen eine Sammlung ausgewählter Nachrichten dar. Seit Frühjahr 2011 werden Meldungen intern überarbeitet oder eigene aus dem Unternehmen ins Netz gestellt. Dadurch hat sich der Schreibstil etwas verändert, was dem Blog gut tut, da er persönlicher wirkt.

Die meisten Zusatzfunktionen fehlen

Eine Schlagwortwolke fehlt diesem Blog. Mit drei Links am Ende jedes Artikels kann man einige wenige Funktionen abrufen. Über den Schlagwortlink klickt man sich auf die Sammlung aller Meldungen zum jeweiligen Thema. Mit einem Klick auf permalink erscheint ausschließlich der ausgewählte Artikel jetzt mit der zusätzlichen Möglichkeit einen Kommentar hinzuzufügen. Etwas umständlich, wenn man als Leser in diesem Blog aktiv werden will.

Kommentare sind auf dem Blog kaum zu finden. Das macht den Blog etwas statisch. Für einen aktiven Blog wäre es wünschenswert, wenn mehr auf der Seite von außen passieren würde. Die Monologform wirkt auf Dauer etwas ermüdend.

Fazit

Die Idee eines begrenzten Themen-Blogs ist gut und typisch fürs Bloggen. Die Entwicklung hin zu einem „richtigen“ Blog ist erkennbar. Um auch für jüngere Leser attraktiv zu sein, dürften die Texte noch persönlicher werden, könnte mehr auf Diskussionen abgezielt werden und mit Blogroll und Trackback eine breitere Vernetzung stattfinden.

Link: http://simplifiedsafety.de/blog

Schlagworte zum Thema:  Blog, Social Media

Aktuell

Meistgelesen