News 17.04.2020 Arbeitsunfähigkeit

Was ist zu tun, wenn ein Arbeitnehmer am Corona-Virus erkrankt? Lesen Sie hier im Überblick, was Beschäftigte im öffentlichen Dienst bei der Krankmeldung beachten müssen und wie sich eine Arbeitsunfähigkeit auf die Stufenlaufzeit und die Jahressonderzahlung auswirkt.mehr

no-content
News 07.01.2015 Arbeitssicherheit

Der Beamtenbund (dbb) fordert mehr Schutz vor gewalttätigen Angriffen in Jobcentern und anderen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes.mehr

no-content
News 23.12.2014 TV-L-Tarifrunde 2015

Die Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) stellt sich auf eine lange und schwierige Tarifrunde im öffentlichen Dienst ein.mehr

no-content
News 03.11.2014 Tarifrecht - TV-L

Im Vorfeld der neuen Tarifrunde 2015 für den TV-L positionieren sich die Gewerkschaftsvertreter und fordern eine Einkommenserhöhung sowie die Übernahme des Tarifergebnisses für Beamte.mehr

no-content
News 31.07.2014 Schleswig-Holstein

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) soll in den Flächentarifvertrag der Länder zurückkehren. Dies beschloss der Aufsichtsrat kurz vor einem drohenden Streik.mehr

no-content
News 07.07.2014 Eingruppierung TV-L

Werden Beschäftigte herabgruppiert,auf die der TV-L Anwendung findet, sind sie auch im Fall der Herabgruppierung aus einer individuellen Endstufe höchstens der Endstufe der niedrigeren Entgeltgruppe zuzuordnen. Dies verstößt nach Auffassung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) nicht gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz des Art. 3 GG.mehr

no-content
News 30.01.2014 Bundesarbeitsgericht

Wird ein zuvor befristet Beschäftigter von seinem bisherigen Arbeitgeber erneut eingestellt, liegt eine Einstellung im Sinne von § 16 Abs. 2 TV-L und keine Höhergruppierung vor.mehr

no-content
News 26.09.2013 Bundesarbeitsgericht

Eine Tarifpartei kann nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts nur dann gerichtlich zum Abschluss eines bestimmten Vertrages gezwungen werden, wenn es hierfür eine rechtlich verbindliche Verpflichtung gibt. Ansonsten besteht allenfalls ein Verhandlungsanspruch.mehr

no-content
News 04.07.2013 Nordrhein-Westfalen

Die nordrhein-westfälische Landesregierung zeigt sich unbeeindruckt von den anhaltenden Protesten gegen die geplante ungleiche Anpassung der Beamtenbezüge. «Wir bleiben bei unserem Gesetzentwurf», sagte Finanzstaatssekretär Rüdiger Messal. Die im Grundgesetz verankerte Pflicht zu einer amtsangemessenen Besoldung werde nicht verletzt.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 07.05.2013 Sachsen

Sachsens Beamtenbund drängt auf die Übernahme des Angestellten-Tarifabschlusses von Mitte März. Er forderte am Montag seine Mitglieder auf, dafür bei den Landtagsabgeordneten vorzusprechen.mehr

no-content
News 08.04.2013 Bremen

Die Beamten in Bremen sollen nicht im vollen Umfang nach dem neuen Tarifvertrag der Angestellten der Länder bezahlt werden. Für die höheren Gehälter ist eine Null-Runde geplant. Gewerkschaften üben daran Kritik.mehr

no-content
News 12.03.2013 TV-L

Die Gehaltserhöhung für die Angestellten der Länder um 5,6 Prozent in zwei Schritten wird die klamme Landeskasse Schleswig-Holsteins beträchtlich belasten. Wie viel vom Gehaltsplus sollen die Beamten mitnehmen?mehr

no-content
News 07.03.2013 Hessen

Hessen geht seit dem Jahr 2004 einen eigenen Weg mit seinem öffentlichen Dienst. Das Land schied aus der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) aus in der Hoffnung, für seine Angestellten auf eigene Faust günstigere Tarife aushandeln zu können. Für die Landesbeamten wurde in der Sparaktion «Sichere Zukunft» eine höhere Wochenarbeitszeit von 42 Stunden verordnet.mehr

no-content
News 07.03.2013 TV-L

Die Tarifverhandlungen für die rund 800.000 Angestellten der Länder gehen heute (Donnerstag, 7.3.) in die entscheidende dritte Runde. Gewerkschaften und Arbeitgeber kommen dazu in Potsdam zusammen. Vor Beginn der Verhandlungen wollen angestellte Lehrer, Verwaltungsmitarbeiter und Auszubildende vor dem Tagungshotel demonstrieren.mehr

no-content
News 04.03.2013 TV-L

Im Tarifstreit im öffentlichen Dienst wollen die Gewerkschaften mit Warnstreiks den Druck auf das Länder erhöhen. Der DGB, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Verdi, die Gewerkschaft der Polizei (GdP) und die IG BAU rechnen ca. 2.000 Teilnehmern in Sachsen, davon etwa 1.000 Lehrer.mehr

no-content
News 26.02.2013 Tarifverhandlungen

Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder wollen einen kräftigen Gehaltssprung. Bundesweite Warnstreiks sollen den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen - nun ist Hamburg dran.mehr

no-content
News 21.02.2013 Baden-Württemberg

Die Angestellten der Länder gehen für mehr Geld auf die Straße. Und die Beamten in Baden-Württemberg wenden sich gegen geplante Einsparmaßnahmen. Spitzt sich der Konflikt zu?mehr

no-content
News 18.02.2013 TV-L

Nach zwei gescheiterten Tarifverhandlungsrunden im öffentlichen Dienst der Länder beginnt heute, Montag, 18.2.2013, eine bundesweite Warnstreik-Welle.mehr

no-content
News 15.02.2013 Tarifrunde 2013

Unterrichtsausfall an Schulen oder Einschränkungen beim Winterdienst auf den Straßen: Die Bürger müssen sich in den nächsten drei Wochen auf Warnstreiks im öffentlichen Dienst einstellen.mehr

no-content
News 05.02.2013 TV-L

Umkleidezeiten und durch das Umkleiden veranlasste innerbetriebliche Wegezeiten sind vergütungspflichtige Arbeitszeit, wenn der Arbeitgeber das Tragen einer bestimmten Kleidung vorschreibt und das Umkleiden im Betrieb erfolgen muss.mehr

no-content
News 29.01.2013 TV-L

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) beschäftigte sich mit kinderbezogenen Entgeltbestandteilen eines Lehrers, dessen Arbeitszeit schwankte. Entscheidend für die ungeminderte Zahlung war, dass er zu einem in § 11 TVÜ-Länder festgelegten Stichtag Anspruch auf die kinderbezogenen Entgeltbestandteile in voller Höhe hatte.mehr

no-content
News 24.01.2013 Tarifrunde 2013

Am 31. Januar beginnen in Berlin die Tarifverhandlungen für die Angestellten der Länder. Betroffen sind 800 000 Tarifbeschäftigte im öffentlichen Dienst. Einzig Hessen wendet als Bundesland den TV-L nicht an.mehr

no-content
News 18.01.2013 Einkommensrunde Länder

Die Verhandlungen über eine tarifliche Absicherung für die deutschlandweit rund 200.000 angestellten Lehrerinnen und Lehrer zählen zu den besonders schwierigen Punkten des gewerkschaftlichen Forderungspakets bei den Verhandlungen zum TV-L.mehr

no-content
News 17.12.2012 BAG-Urteil

Für die Höhe des Anspruchs auf eine Jahressonderzahlung im öffentlichen Dienst sind alle Arbeitsverhältnisse zu berücksichtigen, die im Kalenderjahr mit demselben Arbeitgeber bestanden haben.mehr

no-content
News 13.12.2012 Tarifrecht

Seit 1996 war Berlin nicht mehr Mitglied in der Tarifgemeinschaft der Länder. Das wird sich nun zum 1. Januar 2013 ändern. Damit werden die Gehälter der Berliner Landesbeschäftigten stufenweise an das Niveau der übrigen Bundesländer angeglichen.mehr

no-content
News 24.10.2012 Bundesarbeitsgericht

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) beschäftigte sich mit der Auslegung des Merkmals „Aufstieg - ohne“. Es ist dahin zu verstehen, dass der Anspruch auf Strukturausgleich schon dann besteht, wenn die für die Vergütung des Angestellten im Zeitpunkt des Inkrafttretens des TVÜ maßgebliche Vergütungsgruppe keinen (weiteren) Aufstieg zuließ, so das BAG.mehr

no-content
News 16.07.2012 Bundesarbeitsgericht

Eine Vergütungsgruppenzulage muss auch gewährt werden, wenn Beschäftigte Sonderurlaub erhalten. Der Oberbegriff „Urlaub“ in der Protokollerklärung Nr. 1 zu § 9 Abs. 4 TVÜ-Länder umfasst auch einen unbezahlten Sonderurlaub.mehr

no-content
Special 03.05.2012 Haufe Shop

Haufe TV-L Office Professional kombiniert alle relevanten Themen zu Tarifrecht, allgemeinem Arbeitsrecht und Entgeltabrechnung mit Berechnungsprogrammen und vielen Service-Leistungen. Darauf können Sie sich bei Ihrer Arbeit 100%ig verlassen.mehr

no-content
Special 03.05.2012 Haufe Shop

Haufe TV-L Office unterstützt Sie zuverlässig bei Ihrer täglichen Personalarbeit. Sie finden alle relevanten Informationen in Sekundenschnelle: vom Tarifvertragstext über die Kommentierung bis hin zu praktischen Formularen und Rechnern.mehr

no-content