Bilderserie 13.11.2014

Kanzleialltag ohne Qualitätsmanagementmehr

no-content
News 11.11.2014 Steuertipp

In der Praxis kommt es vor, dass ein Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer bzw. deren Haftpflichtversicherer dem Mandanten Schadensersatz aufgrund fehlerhafter steuerlicher Beratung leisten muss. Es stellt sich dann die Frage, ob der Schadensersatz bei einem selbstständig tätigen Mandanten als Betriebseinnahme zu erfassen ist.mehr

no-content
News 15.10.2014 Treuhandtätigkeit

Eine Steuerberater-GmbH & Co. KG ist im Handelsregister einzutragen, wenn sie – auch in untergeordneter Art und Weise - Treuhandtätigkeiten erbringt.mehr

no-content
News 13.10.2014 In eigener Sache

Am 27. und 28.10.2014 findet in München der Steuerberatertag statt. Neben den zahlreichen Fachvorträgen und Workshops sollten Sie sich auch einen Besuch an unserem Stand nicht entgehen lassen.mehr

no-content
News 10.10.2014 Änderung mehrerer steuerlicher Verordnungen

Das BMF hat am 9.10.2014 eine "Verordnung zur Änderung steuerlicher Verordnungen und weiterer Vorschriften" veröffentlicht. Sie enthält insbesondere mehrere Änderungen der Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung.mehr

no-content
SteuerConsultant   02.10.2014

Aufgrund der neueren Rechtsprechung des EuGH und des BFH konnte die Finanzverwaltung ihre bisherigen Feststellungen zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Fahrzeugen nicht unverändert beibehalten. Mit Schreiben vom 5.6.2014 hat sie diese daher angepasst.mehr

no-content
Serie 24.09.2014 Steuerberaterhaftung bei der Selbstanzeigeberatung

Der Steuerberater haftet auf Schadenersatz bei allen Fehlern, die ihm bei der Abfassung und Versendung der Selbstanzeige unterlaufen.mehr

no-content
Serie 22.09.2014 Steuerberaterhaftung bei der Selbstanzeigeberatung

Dem Steuerberater droht kein Schadenersatz, wenn der Mandant behauptet oder kann, dass er bei vollständiger Beratung die Selbstanzeige unterlassen hätte.mehr

no-content
Serie 18.09.2014 Steuerberaterhaftung bei der Selbstanzeigeberatung

Der Steuerberater muss auf die Selbstanzeigemöglichkeit hinweisen und auch über Zweifelsfragen, etwa ob Ausschlussgründe vorliegen, belehren. Er muss die Sach- und Rechtslage möglichst erschöpfend und verständlich darstellen. mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
Serie 16.09.2014 Steuerberaterhaftung bei der Selbstanzeigeberatung

Der Berater muss nicht jedes Mandatsangebot annehmen, § 25 BOStB. Der Berater muss sich aber unverzüglich unmissverständlich äußern, ob er einen Auftrag annimmt oder nicht.mehr

no-content
Serie 11.09.2014 Steuerberaterhaftung bei der Selbstanzeigeberatung

Im ersten Teil unserer Serie zur Haftung des Steuerberaters im Zusammenhang mit der Selbstanzeigeberatung werden die rechtlichen Grundlagen dargestellt. Außerdem geben wir Tipps für den Fall, dass ein Mandant das Thema Selbstanzeige am Ende eines Beratungsgesprächs oder telefonisch mehr oder weniger beiläufig anspricht.mehr

no-content
SteuerConsultant   03.09.2014

Beim Gesellschafter-Geschäftsführer gelten einkommensteuerliche Besonderheiten. Durch die Geschäftsführung kann auch ein umsatzsteuerlicher Leistungsaustausch bewirkt sein.mehr

no-content
News 20.08.2014 FG Kommentierung

Eine Prüfungsentscheidung ist gerichtlich nur eingeschränkt überprüfbar.mehr

no-content
News 05.08.2014 DStV

Der DStV informiert in einer aktuellen Pressemitteilung darüber, was bei einer Prüfung nach der Finanzanlagenvermittlungsverordnung zu beachten ist.mehr

no-content
News 28.07.2014 Ländererlasse

Nach § 10 Abs. 1 StBerG haben die Finanzbehörden Tatsachen, die den Verdacht begründen, dass eine der in § 3, § 3a oder § 4 Nr. 1 und 2 StBerG genannten Personen eine Berufspflicht verletzt hat, der zuständigen Stelle mitzuteilen, soweit deren Kenntnis aus Sicht der übermittelnden Behörde für die Verwirklichung der Rechtsfolgen erforderlich ist. Hierdurch soll den Berufskammern und den sonst zuständigen Stellen ermöglicht werden, die Berufsaufsicht wirksam auszuüben.mehr

no-content
News 23.07.2014 DStV

Die Neuregelung der Finanzanlagevermittlung bringt auch für den Berufsstand der Steuerberater ein interessantes Tätigkeitsfeld zutage. mehr

no-content
Bilderserie 15.07.2014

Häufige Irrtümer zum Thema Kanzleiwertmehr

no-content
SteuerConsultant   03.07.2014

Die vermögensverwaltende Personengesellschaft hat in der Literatur und der Rechtsprechung größere Beachtung gefunden. Die stille Gesellschaft ist als vermögensverwaltende Personengesellschaft noch nicht näher behandelt worden. Daher sollen grundsätzliche Fragen aus steuerrechtlicher Sicht behandelt werden.mehr

no-content
News 01.07.2014 FG Kommentierung

Ein früherer Steuerberater kann den Widerruf seiner Bestellung nicht dadurch unterlaufen, dass er fortan unter seinen ausländischen Berufsbezeichnungen "Belastingadviseur" und "Belastingconsulent" auftritt.mehr

no-content
News 26.06.2014 Wissensmanagement

Steuerexperten arbeiten täglich mit einer Fülle an Informationen: Gesetzestexte, Kommentierungen, Urteile oder Fachartikel. Ergänzt werden diese durch kanzleiinterne Dokumente wie beispielsweise Mustervorlagen. Die Herausforderung besteht darin, schnell und unkompliziert die richtigen Informationen zu finden. Doch wie können Kanzleien ihr Know-how produktiv nutzen? mehr

no-content
SteuerConsultant   03.06.2014

Haushaltsnahe Dienstleistungen i. S. d. § 35a EStG: Löst das neue BMF-Schreiben alle Zweifelsfragen?mehr

no-content
SteuerConsultant   30.04.2014

In der Unternehmensinsolvenz muss der Unternehmer für die von ihm getätigten Umsätze Umsatzsteuer abführen. Wie liegt der Fall, wenn er insolvenzbedingt seine Verbindlichkeiten nicht erfüllen kann?mehr

no-content
News 28.04.2014 DStV

Die Neufassung des IDW Standards zur Prüfung des internen Kontrollsystems bei Dienstleistungsunternehmen (IDW PS 951 n.F.) hatte insbesondere im Hinblick auf die Auslagerung von Buchführungs- und Erstellungsdienstleistungen auf Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater diverse Fragen aufgeworfen.mehr

no-content
SteuerConsultant   02.04.2014

Finanzierung in Deutschland: Überblick über mögliche Finanzierungsformen in Deutschland und der mit der Wahl der Finanzierungsform verbundenen steuerlichen, aber auch teilweise rechtlichen Auswirkungen.mehr

no-content
News 21.03.2014 Steuertipp der Woche

Auch Steuerberatern unterlaufen immer wieder eklatante Beratungsfehler mit teuren Folgen für Mandanten. Ein Urteil des BGH hilft nun Betroffenen. Selbst bei einer Verjährung können sie Schadensersatz fordern.mehr

no-content
SteuerConsultant   04.03.2014

Mittelständler und vermögende Privatpersonen halten häufig Unternehmensbeteiligungen.mehr

no-content
News 06.02.2014 VBG-Gefahrtarif

Der DStV empfiehlt denjenigen Berufsangehörigen, die im Jahr 2010 dem Veranlagungsbescheid 2011 der Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) sowie bereits in den vergangenen Jahren den Beitragsbescheiden 2011 und 2012 fristgerecht widersprochen haben, auch in diesem Jahr gegen den laufenden Beitragsbescheid 2013 zur umfassenden Wahrung ihrer Rechte Widerspruch einzulegen.mehr

no-content
SteuerConsultant   05.02.2014

Die Sanierung eines Unternehmens ist durch das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen zum alles beherrschenden Thema der Unternehmensinsolvenz geworden.mehr

no-content
News 23.01.2014 Betriebliche Altersversorgung

Seit 2002 müssen auch Steuerberater ihren Mitarbeitern den Aufbau einer betrieblichen Altersversorgung (bAV) anbieten. Viele halten das jedoch für eine lästige Pflichtaufgabe. Dabei eignet sich die bAV auch bei Steuerkanzleien als strategisches Instrument der Personalarbeit.mehr

no-content
News 15.01.2014 Notfallplanung

Viele selbstständige Steuerberater führen ihre Kanzlei erfolgreich. Allerdings kann der Erfolg jäh unterbrochen werden, etwa durch schwere Krankheiten oder gar den Tod. Steuerberater, die Vorsorge treffen, können im Fall der Fälle den finanziellen Verlust in Grenzen halten.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.01.2014

Deutsche Anleger investieren angesichts der oft höheren Renditen in ausländische Kapitalanlagen. Die erzielten Einkünfte unterliegen dann einer ausländischen Quellensteuer wie auch der deutschen Abgeltungssteuer.mehr

no-content
SteuerConsultant   05.12.2013

Reisekosten: Erste Tätigkeitsstätte ersetzt regelmäßige Arbeitsstättemehr

no-content
News 11.11.2013 BFH Kommentierung

Eine Steuerberatungsgesellschaft kann bereits ohne berufliche Niederlassung des Geschäftsführers anerkannt werden, sofern nicht die Absicht der alsbaldigen Niederlassung fehlt.mehr

no-content
SteuerConsultant   31.10.2013

Missbrauch von rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten: Entwicklungen in Rechtsprechung und Gesetzgebungmehr

no-content
SteuerConsultant   01.10.2013

Der Firmenwagen im Lohnsteuerrecht und in der Veranlagung - mit zahlreichen Gestaltungshinweisenmehr

no-content
SteuerConsultant   05.09.2013

Misslungene Selbstanzeigeberatung – Haftungsfalle für den steuerlichen Berater und ihre Folgenmehr

no-content
News 30.08.2013 BFH Kommentierung

Im Rahmen der Realteilung einer freiberuflichen Mitunternehmerschaft ist ein Übergang von der Einnahme-Überschussrechnung zum Bestandsvergleich nach § 4 Abs. 1 EStG nicht erforderlich.mehr

no-content
News 12.08.2013 DStV

Der DStV kritisiert in einer Pressemitteilung, dass die Nachteile elektronischen Steuererklärung in nicht hinnehmbarer Weise auf die Steuerberaterschaft abgewälzt werden.mehr

no-content
News 09.08.2013 BFH Kommentierung

Der Steuerberater handelt grob fahrlässig, wenn er dem Mandanten lediglich die komprimierte ESt-Erklärung zur Prüfung vorlegt und ihm damit die Möglichkeit nimmt, die Angaben vollständig auf Richtigkeit zu überprüfen.mehr

no-content
SteuerConsultant   04.07.2013

Photovoltaik: Einzelfragen und steuerliche Optimierungmehr

no-content
News 03.07.2013 Marktforschung

Eine deutliche Umsatzsteigerung konnten die wichtigsten Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften im Jahr 2012 erzielen.mehr

no-content
News 12.06.2013 DStV

Der DStV wirft u. a. die Frage auf, ob bereits die bloße Erstellung des Jahresabschlusses als ausgelagerte Dienstleistung im Sinne des IDW EPS 951 n. F. zu verstehen ist.mehr

no-content