Auszeichnung: Köpfe des Jahres 2017

13
Bild: Haufe Online Redaktion

Auch in diesem Jahr hat das Fachmagazin Immobilienwirtschaft die "Köpfe der Immobilienwirtschaft" gekürt. Die Preisverleihung fand am 21. Juni in Berlin beim "Tag der Immobilienwirtschaft" des Zentralen Immobilienausschusses ZIA statt.

Der Wettbewerb fand in diesem Jahr bereits zum 14. Mal statt. Die Jury setzte sich wie gewohnt aus namhaften Immobilienjournalisten zusammen.

Nominiert für den Preis waren Personen aus Unternehmen, die sich um Aufnahme in den Innovationsbericht des ZIA beworben hatten. Mit diesem will der ZIA besonders erfolgreiche "Best Practice Innovationen" sammeln und vorstellen. Die Größe des Unternehmens oder die Art des Projekts spielen dabei keine Rolle: Gesucht wird nach Innovationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Immobilienwirtschaft.

Köpfe 2017: Das sind die Gewinner

In der Kategorie "Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern" konnte Dietmar Amels die Jury überzeugen, für die Digitalisierung und Optimierung des Prozesses der Leerstandsbehebung. Bei den Unternehmen zwischen 50 und 500 Mitarbeitern erhielt Reinhard Kutscher den Preis für die Vereinfachung von Abläufen zwischen Sachverständigen und Mitarbeitern.  Geehrt für eine kleine Revolution des Schlüsselmanagements (KIWI) wurden in der Kategorie "Unternehmen bis zu 50 Mitarbeitern" Dr. Claudia Nagel und Dr. Christian Bogatu. Weitere Informationen zu den Preisträgern und zum "Tag der Immobilienwirtschaft" finden Sie hier.

Als  Sponsoren unterstützten in diesem Jahr die WSP Deutschland AG und Empira AG die Veranstaltung. 

Florian van Riesenbeck, FRICS, Vorstand der Empira Asset Management AG, sagte:

„Innovation ist ein entscheidender Faktor in der Immobilienbranche. Ein kompetitives Marktumfeld und die anstehenden Veränderungen durch die Digitalisierung der Branche erfordern kreative Ansätze und die Bereitschaft zu Veränderung. Dabei liegt es an den handelnden Personen als Ideengeber und Treiber, diese Veränderung voranzubringen. Wir als innovatives Unternehmen fördern daher sehr gerne den ,Immobilienköpfe‘-Award.“

Steffen Göbel, Director Buildings & Industry North-East der WSP Deutschland AG, sagte:

„Das Gewöhnliche in Frage stellen, innovativ sein und Landschaften nachhaltig gestalten – das bedingt Persönlichkeiten mit Visionen, Hingabe und Willen. Der ‚Immobilienköpfe‘-Award motiviert und ehrt genau diese Menschen und steht für eine Zukunftsmeinung, die wir mitvertreten. Es ist unser Selbstverständnis, das uns inspiriert, diesen Preis zu fördern.“

Meistgelesen










Impulse für Insider

immobilienwirtschaft

immobilienwirtschaft
  • Das Branchenmagazin für die gesamte Immobilienwirtschaft
  • Informationen, Daten und Meinungen, die Sie bei Ihren Entscheidungen unterstützen
  • Große Themenvielfalt, spannende Infografiken und aktuelle News & Trends