News 29.08.2017 Sitzungsgewalt

Vor Gericht sollte man seinem Temperament nicht zu sehr freien Lauf lassen, sonst verhängt der Richter, der sie Sitzungsgewalt inne hat, ein Ordnungsgeld wegen „Ungebühr". Sein Quantum an Respekt erwartet nicht nur der Richter selbst, es wird auch gegenüber dem Staatsanwalt verlangt. Auch ihn anzupampen, verletzt die Würde des Gerichts.mehr

Serie 04.04.2017 Vor Gericht und auf hoher See ...

Wer eine Gerichtsverhandlung wiederholt stört, muss mit einem Ordnungsgeld von bis zu 1.000 Euro oder gar mit Ordnungshaft rechnen. Weder Zwischenrufe noch wiederholtes Gelächter muss ein Richter in "seinem" Gerichtssaal dulden.mehr

Serie 12.03.2017 Colours of law

Die Teilnahme an einem gerichtlichen Verfahren, ob als Partei, Angeklagter oder Zuschauer, birgt eigene Gefahren. Wer die Mindeststandards eines nach Ansicht des Vorsitzenden Richters angemessenen Benehmens nicht beherrscht, kann schon mal unliebsame Bekanntschaft mit der Sitzungsgewalt des Richters machen. Stehaufmännchen sind da auf der sicheren Seite.mehr

Serie 31.08.2014 Colours of law

Vor einigen Jahrzehnten hatten Richter noch eine abgehobene Position im Gerichtsaal. Sie thronten geradezu über dem Geschehen und hatten selten Probleme, die nötige Ruhe und Andacht im Publikum herzustellen. Heute, nachdem Hierarchien nicht mehr sind, was sie waren und Gerichtsserien das Ansehen von Verhandlungen trivialisiert haben, ist der frühere Glanz etwas abgeblättert.mehr

Serie 27.07.2014 Colours of law

Ein Anwalt, der ohne seine weiße Krawatte im Gericht erscheint, verletzt die Würde des Gerichts. Er darf von der Sitzung ausgeschlossen werden oder gilt als nicht anwesend, wenn der Richter das Thema ernst nimmt. Das hat schon für viele spaßige Auftritte und Entscheidungen gesorgt, doch auch diese Ära scheint sich ihrem Ende zu nähern.mehr

News 04.06.2014 BGH

Wehrt sich der Mieter gegen eine Verletzung seines Hausrechts durch die Vermieterin dadurch, dass er die Vermieterin vor die Tür trägt, rechtfertigt dies nicht ohne weiteres die Kündigung des Mietverhältnisses.mehr

News 13.09.2013 Keine Haustiere im Büro

Der Hund ist der beste Freund des Menschen - und dennoch: Arbeitsrichter haben zugunsten eines Arbeitgebers entschieden. Er hatte einer Arbeitnehmerin verboten, ihren dreibeinigen Hund mit ins Büro zu nehmen. Daraufhin klagte die Hundeliebhaberin.mehr

News 17.04.2013 Geschäftsführerabberufung

Bei einem Streit über die Abberufung eines (Gesellschafter-)Geschäftsführers kann kein Mitgesellschafter im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes ein Tätigkeitsverbot gegenüber dem Geschäftsführer erwirken. Auch ein Hausverbot kann kein Mitgesellschafter beantragen.mehr

News 24.08.2012 Hessisches LAG

Für Arbeitnehmer und Betriebsrat ist die Betriebsversammlung ein wichtiges Instrument zum Austausch von Informationen über betriebliche Belange. Was aber, wenn der Betriebsrat mit dem Versammlungsraum nicht einverstanden ist? Und wer bestimmt, ob ein Raum geeignet ist?mehr

Meistgelesene beiträge