Haftung bei echtem Factoring
two figures of business men standing upon bank notes
News   27.06.2018   BMF-Kommentierung - Umsatzsteuer

Zur Haftung hinsichtlich der Umsatzsteuer bei Forderungsabtretung fällte der Bundesfinanzhof bereits 2015 ein Urteil und das BMF reagierte kürzlich darauf. Mehr dazu lesen Sie hier.mehr


Veräußerungspreis bei Forderungsabtretung als Leistung an Erfüllungsstatt
Unterschrift auf Vertrag
News   27.05.2016   FG Kommentierung

Besteht die Gegenleistung für die Übertragung von GmbH-Anteilen in einer Geldforderung und hat der Veräußerer eine Forderungsabtretung an Erfüllungsstatt akzeptiert, ist als Veräußerungspreis der Nennwert der Kapitalforderung gegen den Käufer anzusetzen, wenn nicht besondere Umstände vorliegen, die einen höheren oder niedrigeren Wert begründen.mehr

Meistgelesene beiträge

Haftung des Abtretungsempfängers für USt
Dienstwagen_Fuhrpark_Geschäftswagen_Mercedes_DSC5378
News   10.03.2014   BFH Kommentierung

Die haftungsbegründende USt-Festsetzung ergibt sich aus dem Vorauszahlungsbescheid. Dieser erledigt sich durch den Jahresbescheid, die Eintragung in die Insolvenztabelle oder den Insolvenzfeststellungsbescheid.mehr


Factoring für den Mittelstand
Bezahlt-Stempel auf Rechnung
Top-Thema 30.01.2014 Der Geldbedarf übersteigt schnell das Kontolimit

Viele Unternehmen missverstehen das Instrument des Factorings: Sie meinen, es handele sich um einen letzten Rettungsanker – wenn die Hausbank nicht mehr mitspielt. Die Praxis sieht anders aus. Factoren prüfen genauso gründlich wie eine Bank. Das dauert in der Regel vier bis sechs Wochen. Die Hoffnung auf schnelles Geld bei einem Liquiditätsengpass kann deshalb trügerisch sein. Zumal auch die Suche nach einem passenden Anbieter nicht ganz einfach ist.mehr


Wann kann Honorar, auch ohne Einwilligung des Mandanten, zur Einziehung abgetreten werden?
Geldscheine Euro
News   24.06.2013   Honorarabtretung

Honorarabtretung und –einziehung durch eine Verrechnungsstelle oder andere Berufsträger kann Sinn machen: Der Anwalt bekommt meist gleich sein Geld und braucht sich nicht länger mit dem Mandanten herumschlagen. Doch diese Praxis hat Grenzen, wie eine neue Entscheidung des AG Bremen zeigt.mehr