News 20.04.2018 Landeszentrum für Datenschutz zu DSGVO

Am 25. Mai tritt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft, die in zahlreichen Punkten strengere Schutzvorgaben macht, auch bei der Verarbeitung besonders sensibler Daten. Diese hat auch zu Unsicherheiten bei Berufsgruppen im Gesundheitswesen wie Ärzten, Apothekern und anderen Therapeuten geführt. Beim Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz (ULD) gibt es jetzt ausführliche Hinweise, worauf die Verantwortlichen hier achten müssen.mehr

no-content
News 19.04.2018 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Das Bundesdatenschutzgesetz wurde bereits an die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU angepasst und tritt zeitgleich am 25.5.2018 in Kraft. Doch auch die Bundesländer müssen die Vorgaben in ihren Datenschutzregeln umsetzen und insbesondere ihre Landesdatenschutzgesetze anpassen.mehr

no-content
News 13.04.2018 Zahnlose Datenschutzgrundverordnung?

Mit der im Mai in Kraft tretenden Datenschutzgrundverordnung könnten die Behörden eigentlich wirkungsvoller gegen Datenschutzsünder vorgehen, denn die Sanktionen werden erheblich ausgeweitet und es können selbst für Großkonzerne schmerzhafte Bußgelder verhängt werden. Doch es scheint, dass die Datenschutzbehörden die neuen Handlungsspielräume aufgrund unzureichender Personalausstattung nur bedingt nutzen können.  mehr

no-content
News 05.04.2018 DSGVO ab 25.5.2018

Mit Inkrafttreten der DSGVO hat jede Rechtsanwaltskanzlei gegenüber dem Mandanten einen Datenschutzverantwortlichen zu benennen, der die Maßnahmen zur Einhaltung der Datenschutzvorschriften koordiniert und kontrolliert. Ein Datenschutzbeauftragter ist dagegen nicht zwingend vorgeschrieben. Was sind die Aufgaben der beiden, worin unterscheiden sie sich?mehr

no-content
News 04.04.2018 Datenschutzgrundverordnung

In wenigen Wochen tritt die europäische Datenschutzverordnung in Kraft. Es ist vorgeschrieben, dass Unternehmen, die einen Datenschutzbeauftragten benennen müssen, dessen Kontaktdaten an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde melden. Wer braucht ab 25.5. einen Datenschutzbeauftragten und wann konkretisieren die Behörden die diesbezügliche Meldepflicht?mehr

no-content
News 29.03.2018 Download Datenschutz-Grundverordnung

Der Countdown läuft, es sind nur wenige Wochen bis die Datenschutz-Grundverordnung am 25. Mai in Kraft tritt. Doch immer noch sind viele kleine Unternehmen, aber auch Vereine nur unzureichend auf die damit einhergehenden Veränderungen vorbereitet. Speziell für dieses Klientel hat daher jetzt das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht nun ein neues Info-Angebot bereitgestellt.mehr

1
News 26.03.2018 DSGVO verlangt informierte Einwilligung

Datenschutzerklärungen auf Webseiten oder in Apps sind oftmals viel zu lang und unverständlich, sodass sich die wenigsten Nutzer ausreichend informiert fühlen. Abhilfe sollte das Konzept der One-Pagers bringen, bei denen die wichtigsten Informationen in knapper Form und sprachlich vergleichsweise einfach zusammengefasst und präsentiert werden. Doch nach einer Studie verbessert diese Maßnahme die unbefriedigende Situation kaum.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 22.03.2018 Datenschutzgrundverordnung

Ab dem 25.5.2018 muss jede Anwaltskanzlei ein Verzeichnis ihrer Daten-Verarbeitungstätigkeiten führen. Der für den Datenschutz Verantwortliche hat der Aufsichtsbehörde auf Anfrage zur Kontrolle der Verarbeitungsvorgänge das Verzeichnis vorzulegen. Was ist dafür zu beachten bzw. vorzubereiten? Gibt es bei den notwendigen Datenschutz-Offenbarungen möglicherweise Probleme mit der anwaltlichen Schweigepflicht?mehr

no-content
Serie 15.03.2018 Steuerberater, Datenschutz und die EU-Datenschutz-Grundverordnung

Mit dem Thema Auftragsverarbeitung sollten sich Steuerkanzleien intensiv auseinandersetzen, da es eine hohe praktische Relevanz besitzt und in einem engen Zusammenhang mit der beruflichen Verschwiegenheitspflicht steht.mehr

no-content
News 13.03.2018 Datenschutzgrundverordnung ab 25.5.

Zum 25.5.2018 tritt die DSGVO in Kraft. Sie gilt auch für Freiberufler wie Rechtsanwälte. Bereits für den Zeitpunkt der Mandatierung enthält die Datenschutzgrundverordnung zwingend konkrete neue Erfordernisse zur Wahrung des Datenschutzes, deren Verletzung zu empfindlichen Sanktionen führen kann. Schon der Erstkontakt beinhaltet neue Informationspflichten und auch Handschriftliches unterliegt dem Datenschutz.mehr

no-content
News 06.03.2018 Datenschutzgrundverordnung

Am 25.5.2018 tritt die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt gelten die neuen Regelungen im Umgang mit personenbezogenen Daten unmittelbar für alle Unternehmen mit Sitz in Deutschland beziehungsweise der Europäischen Union. Christian Gebhardt und Carsten Herlitz vom GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. erläutern die für Wohnungsunternehmen wichtigsten Punkte.mehr

no-content
News 05.02.2018 Lösch- und Informationsrechte

Unternehmen, Freiberufler und andere Website-Betreiber sollten auf die Änderungen vorbereitet sein, die sich aus der Datenschutzgrundverordnung und durch die E-Privacy-Verordnung ergeben. Verschärfte Regelungen greifen insbesondere bei Nutzung von Komponenten wie einfachen Kontaktformularen, Analyse-Werkzeugen oder Social-Media-Plug-Ins. Hier gibt es ab Mai zusätzliche Informationspflichten, besonders wichtig ist der Hinweis auf Widerufs- und Widerspruchsrechte.mehr

no-content
Serie 25.01.2018 Steuerberater, Datenschutz und die EU-Datenschutz-Grundverordnung

Das Thema "Auskunftsrechte der Betroffenen" hat es vor der Einführung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nicht in dieser Ausprägung gegeben. Daher gehen wir im Folgenden auf die wesentlichen Punkte dazu ein.mehr

no-content
News 25.01.2018 BMF Kommentierung

Ab Mai 2018 wird die neue Datenschutz-Grundverordnung innerhalb der EU zu unmittelbar geltendem Recht. Das BMF hat sich nun zu den Auswirkungen auf den Datenschutz im Steuerverwaltungsverfahren geäußert.mehr

no-content
News 15.01.2018 BMF

Der Anwendungserlass zur Abgabenordnung (AEAO) wird mit Wirkung zum 25.5.2018 geändert. Anlass ist die Datenschutz-Grundverordnung und datenschutzrechtliche Neuregelungen der AO.mehr

no-content
News 12.01.2018 Datenschutzgrundverordnung

Kollektivvereinbarungen, in denen es um die Verarbeitung persönlicher Daten der Mitarbeiter geht, werden ab Ende Mai 2018 an den strengen europarechtlichen Datenschutzvorgaben gemessen. Betriebsräte müssen sich schnellstmöglich mit dem Arbeitgeber zusammensetzen, um ihre Betriebsvereinbarungen anzupassen.mehr

no-content
kostenpflichtig Personalmagazin   01.01.2018

Die EU-Datenschutzgrundverordnung bringt ab Mai einige neue Pflichten – auch für HR. Was dabei im Zusammenhang mit Beschäftigtendaten zu beachten ist, lesen Sie im Titelthema.mehr

no-content
Immobilienwirtschaft   29.12.2017

Der Immobilienbranche geht es gut: Die Konjunktur brummt, die Nachfrage steigt, die Zinsen sind niedrig. Auf die Gehälter von Fach- und Führungskräften wirkt sich das jedoch nur bedingt aus, wie unser exklusiver Gehaltsreport zeigt. Besonders deutlich wird dies bei den Chefgehältern: Sie liegen im Branchenvergleich lediglich auf dem vorletzten Platz. In anderen Bereichen bekommen Führungskräfte deutlich mehr Geld. Die Top- und Flopberufe mit der Gehaltsübersicht vom kaufmännischen Leiter bis zum Hausmeister.mehr

no-content
News 20.12.2017 Strengerer Arbeitnehmerdatenschutz

Arbeitgeber müssen bis spätestens 25.5.2018 ihren Umgang mit den Beschäftigten-Daten grundlegend überarbeiten, wollen sie sich nicht der Gefahr von Klagen und Sanktionen aussetzen. Das neue Gesetz zur Anpassung des Datenschutzes (DSGVO) gibt Beschäftigten scharfe Waffen in die Hand, um den Schutz ihrer Daten durchzusetzen. Auch Datenschutzbeauftragte können auf Verstöße reagieren.mehr

no-content
News 18.12.2017 Studie

Die neue Datenschutz-Grundverordnung wird zu großen Veränderungen auch im Hinblick auf die Unternehmenskultur führen. Dies zeigt eine aktuelle Studie von Veritas Technologies. So wollen sehr viele Unternehmen ihre Mitarbeiter über Anreize motivieren, sich an die Datenschutzregeln zu halten, bei Verstößen sind dagegen oftmals auch Sanktionen vorgesehen.mehr

no-content
Serie 07.12.2017 Steuerberater, Datenschutz und die EU-Datenschutz-Grundverordnung

Die Stärkung der Betroffenenrechte ist eine der wesentlichen Änderungen, die mit der Einführung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erreicht werden sollen.mehr

no-content
Download 22.11.2017

Die neue Datenschutz-Grundverordnung kommt. Seien Sie darauf vorbereitet!mehr

no-content
Serie 21.11.2017 Steuerberater, Datenschutz und die EU-Datenschutz-Grundverordnung

Im Rahmen der tatsächlichen Umsetzung des Datenschutzes fällt für Steuerkanzleien eine Reihe von Tätigkeiten an. Das Fundament für diese Maßnahmen bildet das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten.mehr

2
News 17.11.2017 Compliance-Checkliste

Die Zeit drängt: Ab 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) in allen Mitgliedstaaten unmittelbar anzuwenden. Alle Unternehmen müssen deshalb den Handlungsbedarf ermitteln. Mit dieser Checkliste können Sie den Bereich des Datenschutzbeauftragten analysieren.  mehr

no-content
Serie 07.11.2017 Steuerberater, Datenschutz und die EU-Datenschutz-Grundverordnung

Es wurde bereits viel über die bis zum 25.5.2018 umzusetzenden Neuerungen der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) geschrieben. Steuerkanzleien, die den Einstieg in den Datenschutz bisher noch nicht gemacht haben, müssen allerdings erst einmal grundlegende Fakten schaffen.mehr

no-content
News 07.11.2017 Arbeiten 4.0

"Paid Crowdworker", "Paid Clickworker" oder "Microjobber": Die Digitalisierung bringt nicht nur neue Arbeitsformen mit sich, sie verändert die Arbeitswelt fundamental. Rechtsanwalt Manteo Eisenlohr erläutert, welche Aspekte des Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVG) offenkundig angepasst werden müssen.mehr

no-content
News 06.10.2017 Profiling

Bei Neueinstellungen landen in den Unternehmen meist umfangreiche Datenmengen über Bewerber, die als personenbezogene Daten besonders schützenswert sind. Bereits jetzt müssen die Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes beim Umgang mit diesen Daten beachtet werden, im Mai nächsten Jahr kommen durch die Datenschutzgrundverordnung noch weitere Vorgaben und Informationspflichten dazu.mehr

no-content
News 14.09.2017 Datenschutz

Die niedersächsische Datenschutzbehörde wollte einem öffentlichen Nahverkehrsanbieter mittels datenschutzrechtlicher Anordnung untersagen, in Bussen und Bahnen Fahrgäste durch Kameras zu überwachen. Dagegen wehrte sich das Unternehmen mit einer erfolgreichen Klage vor dem Verwaltungsgericht. Nun scheiterten die Datenschützer auch vor dem OVG Lüneburg.mehr

no-content
News 06.09.2017 Datenschutz-Grundverordnung

Schon bisher musste auf eine Videoüberwachung im öffentlichen Raum, aber auch am Arbeitsplatz, eindeutig und mit Pflichtangaben hingewiesen werden - eine Vorgabe, die oft unvollständig erfüllt wurde. Mit der Datenschutz-Grundverordnung gelten hierfür ab 25.5.2018 noch umfangreichere Pflichten, deren Nichtbeachtung dann erhebliche Bußgelder auslöst.mehr

no-content
News 17.08.2017 Steuerkanzlei-Datenschutz

Immer wieder wird im Bereich der Compliance mit neuen Regelungen und Bußgeldern gedroht. Bei der Flut an Regulierungen muss sich die Kanzleileitung genau fragen, welches Risiko für den Steuerkanzleibetrieb von neuen Gesetzen ausgeht, um dann sinnvoll und risikoorientiert die begrenzten Ressourcen der Steuerberatungskanzlei zur Schaffung von Compliance zu verteilen.mehr

no-content
News 19.07.2017 Countdown läuft

Das Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz setzt die Datenschutz-Grundverordnung zum 25. Mai 2018 in deutsches Recht um. Es wurde am 30.6. im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Im Mai 2018 steigt damit das Datenschutz-Haftungsrisiko für Unternehmen, aber auch für Manager, Mitarbeiter und Datenschutzbeauftragte persönlich. Hier Hinweise, wie die Verantwortlichen sich fit machen und alle notwendigen Maßnahmen umsetzen können.mehr

no-content
News 18.05.2017 Personenbezogene Daten

Cyberattacken, wie erst kürzlich die WannaCry-Attacke zeigte, nehmen in ihrer Häufigkeit und ihrem Ausmaß zu. Der BGH hat nun wie der EuGH nach einem langjährigen Verfahren entschieden, dass die dynamischen IP-Adressen der Webseiten-Besucher gespeichert werden dürfen, wenn diese dazu dienen sollen, Hackerangriffe effektiv abwehren zu können.mehr

no-content
News 05.04.2017 Bonitätsauskunft

Die Hamburger Datenschutzbehörde hatte eine Auskunftei mit einem Bußgeld in Höhe von 15.000 EUR belegt, weil diese auf die Anfrage eines Unternehmens die Bonität eines Kunden ausschließlich aufgrund dessen Wohnanschrift, also mittels Geoscoring, ermittelt hatte. Das Amtsgericht Hamburg bestätigte die Entscheidung.mehr

no-content
News 01.03.2017 Neues Datenschutzrecht ante portas

Der bayerische Datenschutzbeauftragte fordert jetzt noch einmal alle Unternehmen, Freiberufler aber auch Vereine und Verbände auf, sich mit den ab Mai nächsten Jahres geltenden neuen Datenschutzvorgaben zu befassen. Denn anders als bislang können bei Verstößen gegen Sicherheitsvorgaben beim Umgang mit personenbezogenen Daten durch die Neuregelungen drakonische Bußgelder fällig werden.mehr

no-content
News 06.02.2017 Kabinettsentwurf Datenschutz

Das Bundeskabinett hat jetzt einen Gesetzesentwurf verabschiedet, mit dem die ab Frühjahr 2018 anzuwendende EU-Datenschutzgrundverordnung geregelt werden soll. Bereits die ersten Referentenentwürfe zu diesem Datenschutzanpassungs- und Umsetzungsgesetz (DSAnpUG-EU) waren bei Datenschützern auf massive Kritik gestoßen und auch am aktuellen Entwurf gibt es erhebliche Zweifel.mehr

no-content
News 21.12.2016 Compliance im Dialog

Es gibt immer mehr Stolperfallen und Untiefen, die Compliance-Verantwortliche auf dem Radar haben müssen. Dr. Barbara Mayer und Dr. Jan Henning Martens aus der Kanzlei Friedrich Graf von Westphalen reißen mit der EU-Marktmissbrauchsverordnung, verstärkter Exportkontrolle, den strafrechtlichen Neuregelungen im Gesundheitswesen und der Beachtung ausländischen Rechts die Themen an, die Unternehmen aktuell nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten.mehr

no-content
News 17.10.2016 Datenschutz

Deutsche Wohnungsbaugesellschaften sind zurzeit Thema der Medien, weil sie zu lax mit Kundendaten umgegangen sein sollen. So wurden sensible persönliche Informationen, die Wohnungssuchende in Web-Formulare eingetragen hatten, entgegen geltender Standards unverschlüsselt über das Internet übertragen. In einigen Bundesländern wollen sich jetzt die Datenschutzbeauftragten mit der Angelegenheit befassen.mehr

no-content
News 11.10.2016 Datenschutz

Braucht jeder Handwerksbetrieb einen Datenschutzbeauftragten, um keine Fehler beim Umgang mit persönlichen Daten zu machen? Die Empfehlungen des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) entsprechen einem klaren „jein“.mehr

no-content
News 31.05.2016 EU-Datenschutz-Grundverordnung

Im Juni soll die neue Verordnung zum Datenschutz im Parlament der Europäischen Union (EU) verabschiedet werden. Nach einer zweijährigen Frist wird sie dann 2018 in Kraft treten. Experten raten jedoch, sich bereits jetzt mit den neuen Anforderungen vertraut zu machen und die Übergangszeit zu nutzen.mehr

no-content
News 12.04.2016 Datenschutz

Ob bei der Arbeit oder im Privatleben – ohne Internet und soziale Netzwerke geht nichts mehr. Doch zunehmend verschmelzen in der digitalen Welt private und berufliche Aktivitäten. Manchen Arbeitnehmern ist dabei nicht bewusst, dass Vorgesetzte digitale Spuren verfolgen können. Datenschützer warnen deshalb vor zu viel Freizügigkeit.mehr

no-content
News 04.04.2016 Datenschutz

Wie jedes Jahr fand Ende Januar der Europäische Datenschutztag statt. Ziel ist es, in Sachen Datenschutz zu sensibilisieren. Denn niemand will zum gläsernen Menschen werden. Doch die zu schützende Datenmenge wächst rasant und die Bestimmungen zum sicheren Umgang damit sind oft wenig bekannt.mehr

no-content
News 02.03.2016 Anwalt Rehm gibt Auskunft

Das Angebot an Vorträgen, Seminaren oder Tagungen wächst ununterbrochen. Die Veranstaltungen dienen beruflichen, gesellschaftlichen oder freizeitlichen Zwecken und erfreuen sich großer Beliebtheit. In der Regel ist eine Anmeldung zur Teilnahme erforderlich. Hierbei fallen personenbezogene Daten an. Rechtsanwalt Stefan-Marc Rehm gibt Auskunft, wie mit diesen Daten umzugehen ist.mehr

no-content
Serie 30.12.2015 Jahreswechsel 2015/2016

Der Rat der Europäischen Union, die Kommission und das Parlament haben sich zuletzt auf eine EU-Datenschutz-Grundverordnung ab dem Jahr 2018 verständigt. Wichtige Änderungen für Arbeitgeber, etwa hinsichtlich des Beschäftigtendatenschutzes nennt unser Autor, Rechtsanwalt Dr. Philipp Byers.mehr

no-content
News 21.10.2015 Datenschutz-Grundverordnung

Die Justizminister der EU-Staaten haben sich auf ein einheitliches Datenschutzgesetz, die Datenschutz-Grundverordnung (Datenschutz-GrundVO) geeinigt. Rechtsanwalt Dr. Philipp Byers erklärt, was ab 2016 im Beschäftigtendatenschutz gilt.  mehr

no-content
News 30.10.2014 Surfprotokolle

Sind IP-Adressen personenbezogene Daten? Diese Frage soll nun der Europäische Gerichtshof entscheiden. Der Bundesgerichtshof bat das EU-Gericht in einem Verfahren um Klärung. Für personenbezogene Daten gelten strengere Datenschutzvorschriften.mehr

no-content
News 15.10.2014 Datenschutz-Grundverordnung

Seit fast drei Jahren wird über eine Reform des europäischen Datenschutzes diskutiert. Nun einigten sich die EU-Justizminister zumindest auf grundlegende Prinzipien. Diplomaten gehen davon aus, dass die Reform nicht vor Ende 2015 stehen wird.mehr

no-content
News 23.09.2014 BayLDA

Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht hat Vorschläge und Stellungnahmen verschiedener beteiligter EU-Instanzen  zu den Datenschutz-Reformplänen in einem Dokument zusammengefasst und zum Download bereitgestellt.mehr

no-content