04.03.2012 | Rechtsprechung

Verlustabzugsverbot bei unterjährigem schädlichem Beteiligungserwerb (BFH)

Erfolgt der schädliche Beteiligungserwerb während des laufenden Wirtschaftsjahrs, kann ein bis zu diesem Zeitpunkt in diesem Wirtschaftsjahr erzielter Gewinn mit dem bisher noch nicht genutzten Verlust verrechnet werden. 

Entscheidungsstichwörter

Verlustabzugsverbot bei unterjährigem schädlichen Beteiligungserwerb

Leitsatz

Erfolgt der das Verlustabzugsverbot des § 8c Satz 1 KStG 2002 n.F. auslösende schädliche Beteiligungserwerb während des laufenden Wirtschaftsjahres, kann ein bis zu diesem Zeitpunkt in diesem Wirtschaftsjahr erzielter Gewinn mit dem bisher noch nicht genutzten Verlust verrechnet werden (gegen BMF-Schreiben vom 4. Juli 2008, BStBl I 2008, 736, Tz. 31 Satz 2).

Normenkette

KStG 2002 n.F. § 8c

Verfahrensgang

FG Münster vom 30. November 2010  9 K 1842/10 K (EFG 2011, 909)

Urteil v. 30.11.2011, I R 14/11, veröffentlicht am 29.2.2012

Aktuell

Meistgelesen