Viele Landwirte haben bereits finanzielle Belastungen durch die langanhaltende Trockenheit. Ernteausfälle führen zu Schäden. Bild: MEV-Verlag, Germany

Die Finanzverwaltung in Sachsen-Anhalt weist darauf hin, dass die Landwirtschaft momentan viele Ernteausfälle wegen Dürre zu beklagen hat. Die Finanzämter sollen der Landwirtschaft durch steuerliche Maßnahmen zur Vermeidung unbilliger Härten entgegenkommen.

Steuerstundung und Anpassung der Vorauszahlungen

Finanzminister André Schröder erklärt: "Die Finanzämter werden die besondere Situation der Landwirtschaft, wie in der Vergangenheit, angemessen berücksichtigen. Über Anträge der Landwirte, unter anderem auf Stundung fälliger Steuern oder Anpassung der Vorauszahlungen unter Einbeziehung der aktuellen Situation, wird nach pflichtgemäßem Ermessen schnell entschieden. Ich habe die Finanzämter heute auf die besondere Situation hingewiesen."

Betroffene sollen sich mit ihrem zuständigen Finanzamt möglichst zeitnah in Verbindung setzen. 

FinMin Sachsen-Anhalt, Meldung v. 2.7.2018

Schlagworte zum Thema:  Landwirtschaft, Entlastung

Aktuell
Meistgelesen