Das FinMin Niedersachsen meldet, dass fast alle Steuer-CDs ausgewertet sind. Die Anzahl der Selbstanzeigen ist rückläufig.

In dem Zeitraum zwischen 2008 und 30.6.2018 erzielte Niedersachsen im Zusammenhang mit Ankäufen von Steuer-CDs Einnahmen in Höhe von rund 371 Mio. EUR. 

An dem Kauf der CDs hatte sich Niedersachsen zuvor mit 900.000 EUR beteiligt

Das FinMin gibt bekannt: 

  • Über 14.100 Vorgänge wurden bearbeitet, dabei über die Hälfte aus Selbstanzeigen. 
  • Verfahren im Zusammenhang mit Kapitalanlagen in der Schweiz machten mit rund 280 Mio. EUR Großteil aus. 
  • Die steuerstrafrechtlichen Ermittlungen im Zusammenhang mit Datenankäufen sind mit 99 Prozent (Schweiz) bzw. 98 Prozent (Fürstentum Liechtenstein und Luxemburg) nahezu abgeschlossen.
  • Im ersten Halbjahr 2018 wurden in Niedersachsen 471 Selbstanzeigen registriert.

FinMin Niedersachsen, Meldung v. 13.7.2018

Schlagworte zum Thema:  Selbstanzeige, Steuerhinterziehung