23.01.2012 | Finanzverwaltung

Rheinland-Pfalz: Über 20 Mrd. EUR Steuern eingenommen (OFD)

Die rheinland-pfälzische Finanzverwaltung hat im Jahr 2011 20,26 Mrd. Steuern eingenommen. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Einnahmen damit um gut 1 Mrd. EUR gestiegen. Einnahmen, die in die Kassen von Bund, Land und Kommunen fließen. Der Anteil des Landes Rheinland-Pfalz beträgt 9,56 Mrd. EUR.

Haupteinnahmequellen sind nach wie vor die Lohnsteuer – mit über 8 Mrd. EUR – und die Umsatzsteuer – mit über 5 Mrd. EUR Steueraufkommen. Dabei hat sich das Aufkommen aus der Lohnsteuer gegenüber dem Vorjahr um 8,1 % verbessert, wohingegen im Bereich der Umsatzsteuer das Aufkommen um 0,5 % sank.

Weitere Zuwächse gab es außerdem bei der Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und Grunderwerbsteuer. Geringer sind dagegen, neben der Umsatzsteuer, auch die Kfz-Steuer und die Erbschaft- und Schenkungsteuer ausgefallen.

OFD Koblenz, Pressemitteilung v. 19.1.2012

Aktuell

Meistgelesen