17.09.2012 | OFD

Bescheinigung der KapSt bei Zinserträgen aus einem Sparbuch

Die Vorlage eines Sparbuchs reicht nicht aus
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die OFD Frankfurt hat sich zum Nachweis der bei Zinserträgen auf Spareinlagen einbehaltenen Kapitalertragsteuer geäußert.

Dabei wird die Auffassung vertreten, dass die Anrechnung der auf Zinserträge einbehaltenen Kapitalertragsteuer im Rahmen der Einkommensteuer- bzw. Körperschaftsteuerveranlagung (§ 36 Abs. 2 Nr. 2 EStG) auch bei Zinserträgen auf Spareinlagen die Vorlage einer Steuerbescheinigung voraussetzt, die die in § 32d EStG geforderten Angaben enthält.

Die Vorlage eines Sparbuchs, in dem die einbehaltene Kapitalertragsteuer ggf. gesondert ausgewiesen ist, reicht hiernach zur Anrechnung der Kapitalertragsteuer nicht aus.

OFD Frankfurt, Verfügung v. 26.6.2012, S 2401 A - 2 - St 54

Schlagworte zum Thema:  Einkommensteuer, Zinsertrag, Kapitalertragsteuer, Sparbuch

Aktuell

Meistgelesen