(1) Nach dem Recht der Sozialhilfe können in Anspruch genommen werden:

 

1.

Hilfe zum Lebensunterhalt,

 

1a.

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung,

 

2.

Hilfen zur Gesundheit,

 

3. (weggefallen)

 

4.

Hilfe zur Pflege,

 

5.

Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten,

 

6.

Hilfe in anderen Lebenslagen

sowie die jeweils gebotene Beratung und Unterstützung.

 

(2) Zuständig sind die Kreise und kreisfreien Städte, die überörtlichen Träger der Sozialhilfe und für besondere Aufgaben die Gesundheitsämter; sie arbeiten mit den Trägern der freien Wohlfahrtspflege zusammen.

[1] § 28 geändert durch BTHG. Anzuwenden ab 01.01.2018.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt SGB Office Professional . Sie wollen mehr?

Anmelden und Beitrag in meinem Produkt lesen


Meistgelesene beiträge