1Die Landesregierungen werden ermächtigt, durch Rechtsverordnung die zuständigen Behörden abweichend von § 5 Abs. 1 Satz 1, den §§ 8 und 9[1] zu bestimmen. 2Sie können diese Ermächtigung auf oberste Landesbehörden übertragen.

[1] Geändert durch Gesetz zur Änderung des Gesetzes über die Änderung von Familiennamen und Vornamen. Anzuwenden ab 18.03.2021.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr?


Meistgelesene beiträge