19.12.2016 | Azubi-Recruiting

Wie rekrutieren Unternehmen ihre Auszubildenden?

Gerade in handwerklichen Berufen mangelt es an Azubis. Liegt es an Fehlern im Azubi-Recruiting?
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Wie rekrutieren Unternehmen heutzutage ihre Auszubildenden? Welche Herausforderungen und Trends sind im Azubi-Recruiting zu erkennen? Und was erwarten Jugendliche bei ihren Bewerbungen? Mit diesen Fragen befasst sich eine Umfrage von Meinestadt.de unter Ausbildungsunternehmen und Azubis. 

Im September gab es 548.000 Bewerber für einen Ausbildungsplatz. Das waren laut Bundesagentur für Arbeit rund 1.000 weniger als im vorherigen Berichtsjahr. Gegenläufig ist dagegen der Trend bei den gemeldeten Ausbildungsstellen. Hier zählte die Bundesagentur für Arbeit im September 2016 547.000 Stellen – 27.000 mehr als im vorherigen Berichtsjahr.

Der Azubi-Mangel nimmt weiter zu

43.478 Ausbildungsplätze blieben im Berufsbildungsjahr 2015/2016 unbesetzt, gleichzeitig lieben 30.550 Bewerber unversorgt. Liegt es an sperrigen Bewerbungsverfahren, weshalb die jungen Menschen immer schlechter in die Ausbildung finden? Haben sich die Unternehmen mittlerweile an die veränderten Bedingungen auf dem Ausbildungsmarkt angepasst und ihre Bewerbungsverfahren modernisiert?

Wie Azubis über die Berufsausbildung denken

Noch setzen die meisten Azubi-Bewerber auf „persönliche Empfehlung“ durch Eltern und Freunde bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz. Sie wollen in der Berufsausbildung vor allem eine „sinnvolle Tätigkeit ausüben“ (65 Prozent), eine „Ausgewogenheit zwischen Beruf und Freizeit“ (60 Prozent) und sie wollen „mehr lernen“ (53 Prozent). Das ergab die Studie „Azubi-Recruiting Trends 2016“ von U-Form Testsysteme unter der wissenschaftlichen Begleitung von Professor Christoph Beck.

Ihre Meinung zum Azubi-Recruiting ist gefragt

Aus Sicht der Azubis ist eine Ausbildung „etwas Solides und studieren kann ich immer noch“ (88 Prozent). Sie sehen also durchaus die Vorzüge der dualen Berufsausbildung. Aber wie ist die Sicht der Ausbildungsunternehmen? Wie reagieren sie auf den zunehmenden Bewerbermangel bei den Ausbildungsstellen? Wie rekrutieren sie ihre Auszubildenden? Mit welchen Herausforderungen haben sie zu kämpfen und wie reagieren sie darauf? Welche zukünftigen Entwicklungen erwarten sie? Meinestadt.de befragt Unternehmen und Ausbildungsplatzsuchende in einer großen Umfrage zu diesen Themen. Unter allen Teilnehmern wird ein iPad Mini verlost.

>>Hier geht's zur Umfrage Azubi-Recruiting 2017

Schlagworte zum Thema:  Recruiting, Duale Ausbildung, Ausbildung

Aktuell
Meistgelesen