| Next HR Leaders

Die HR-Verantwortlichen von morgen fördern

Amazon-Managerin Kate Brisseau diskutiert mit den anwesenden Teilnehmern in der Allianz Arena München
Bild: Haufe Online Redaktion

Berufserfahrene und jüngere HR-Manager miteinander ins Gespräch bringen, ist das erklärte Ziel von Heike Gorges, Vorstand von HR Blue. Ihrer Einladung in die Münchner Allianz Arena am 8. Mai sind 55 jüngere Personaler mit zwei bis sechs Jahren Berufserfahrung gefolgt – ein gelungener Auftakt für das HR-Netzwerk "Next HR Leaders".

Hoch über dem grünen Rasen wechselten sich Networking-Phasen und Fachvorträge von HR-Verantwortlichen von Siemens, Coca-Cola und Amazon ab. Den Teilnehmern gefiel die Mischung und sie nutzten die Chance, Gleichgesinnte und oft auch Gleichaltrige aus anderen Firmen kennenzulernen und sich auszutauschen. "Hier kann ich auch dumme Fragen stellen, die ich in einem größeren Kreis mit erfahrenen HR-Kollegen nicht stellen würde", sagte eine Teilnehmerin und ihre Tischnachbarn nickten. Eine offene und diskussionsfreudige Atmosphäre bestimmte auch die Workshops, in denen beispielsweise über die Rolle von HR als Business Partner debattiert wurde oder über Karrierewünsche und Erwartungen von Young Professionals.

Über HR Next Leaders

Schwerpunkt der Initiative, die von der HR Blue AG  ins Leben gerufen wurde, ist der Dialog über Erwartungshaltungen und Wünsche zwischen der jüngsten berufserfahrenen HR-Generation und etablierten HR Leader Persönlichkeiten aus Unternehmen.

Ziel ist es, Persönlichkeiten, die das Interesse und die Voraussetzungen für HR Leader Rollen mitbringen, nachhaltig für eine Berufskarriere im HR-Bereich zu begeistern und zu halten.

Mehr Informationen unter www.nexthrleaders.com

Schlagworte zum Thema:  Nachwuchsförderung, Netzwerk

Aktuell

Meistgelesen