Die diesjährige Fachmesse Online Educa findet vom 06. bis 08. Dezember in Berlin statt. Ab 2018 übernimmt ein neuer Veranstalter. Bild: ICWE GmbH

Der Berliner Konferenzveranstalter ICWE hat seine Flagschiff-Konferenz "Online Educa" an den Veranstalter der Fachmesse Learning Technologies, Closerstill Media, London, verkauft. Ab 2018 sollen Online Educa und Learning Technologies nun gemeinsam in Berlin stattfinden.

Die Online Educa gilt als eine der renommiertesten internationalen Konferenzen für technologiegestütztes Lernen in Europa. Alleine im vergangenen Jahr kamen laut Angaben des Veranstalters mehr als 2.300 Teilnehmer aus rund 100 Ländern für drei Tage in das Hotel Interkontinental nach Berlin, um über das Lernen in der Schule, Hochschule und im Business zu sprechen und sich über visionäre wie bewährte Lerntechnologien auszutauschen. Zu den offiziellen Unterstützern und Schirmherren der seit 23 Jahren bestehenden Konferenz gehören das Bundesministerium für Bildung und die EU-Komission. 

Closer Still Media übernimmt Online Educa Berlin

Veranstalter der Online Educa Berlin, kurz OEB, war bislang die Firma Integrated Communications Worldwide Events GmbH, ICWE, mit OEB-Gründerin und Geschäftsführerin Rebecca Stromeyer an der Spitze. Weitere Veranstaltungen des Unternehmens sind unter anderem die E-Learning Africa und die Expo Lingua Berlin. Zu den größten Kunden gehören Microsoft und die Weltbank. Nun hat die Integrated Communications Worldwide Events GmbH die Fachmesse Online Educa an Closerstill Media verkauft.

Closerstill Media betreibt die nach eigenen Angaben weltweit führende Workplace Learning Event-Marke "Learning Technologies" mit zwei Veranstaltungen in Paris und London, einer globalen digitalen Community und einem Award-Programm für Corporate Learning und Development Professionals. Das Unternehmen betreibt damit laut dem FT1000-Index der Financial Times 2017 das am schnellsten wachsende Veranstaltungsgeschäft in Europa. Allein die Londoner Veranstaltung "Learning Technologies" gilt mit mehr als 8.000 Besuchern und 200 Ausstellern als größte jährliche Ausstellung und Konferenz für den Bereich Lernen am Arbeitsplatz in Europa. 2018 findet die "Learning Technologies London" zeitgleich zur Learntec in Karlsruhe vom 30. Januar bis 1. Februar statt.

Closerstill Media will zum führenden Anbieter von Bildungsveranstaltungen werden

Mit der Übernahme peilt Closerstill Media das Ziel an, die OEB zu einer der wichtigsten europäischen Bildungsveranstaltungen zu entwickeln, indem man die Marke Learning Technologies in das "Herz des europäischen Marktes" einführe. Laut aktuellem MMB-Trendmonitor 1/2017 des MMB-Instituts, Essen, ist die Learntec in Deutschland die bedeutendste Kongressmesse für die E-Learning-Branche, direkt darauf folgt die Online Educa an zweiter Stelle. International gilt die "Learning Technologies" demnach auch der hiesigen Branche als Vorbild.

 OEB-Gründerin Rebecca Stromeyer soll weiterhin beteiligt sein. Closerstill Media verfüge mit seinem weltweiten Netzwerk führender Lern- und Technologieveranstaltungen über ein beeindruckendes Portfolio an Attributen, das dazu beitragen werde, die OEB zu stärken und ihre Position als Europas führende Konferenz für technologiegestütztes Lernen zu behaupten, kommentierte Stromeyer den Verkauf.

Schlagworte zum Thema:  Weiterbildung, E-Learning

Aktuell
Meistgelesen