Bild: Erfolgsfaktor Familie

Ob Recruiting, Führung, Digitalisierung oder flexibles Arbeiten: Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf schaffen Mehrwert. Die Infografik „Checkliste HR-Trends 2017“ von „Erfolgsfaktor Familie“ veranschaulicht dies anhand zentraler Fakten aus aktuellen Studien des Unternehmensprogramms.

Bis zu 40 Prozent Rendite bringen Investitionen in Vereinbarkeitsmaßnahmen für Unternehmen, unter anderem durch geringere Fehlzeiten und einen schnelleren Wiedereinstieg, so aktuelle Studien. Homeoffice und mobile Arbeitsmodelle sparen im Schnitt pro Woche 4,4 Stunden Zeit. Über 40 Prozent der Väter geben an, dass sie dank Homeoffice ihre berufstätige Partnerin entlasten können. Diese und weitere Fakten zur "neuen" Vereinbarkeit illustriert die Infografik „Checkliste HR-Trends 2017“. Die Infografik gibt einen schnellen Überblick über die wichtigsten Zahlen und Fakten aus aktuellen Studien und zeigt, welche Lösungen familienfreundliche Maßnahmen bieten.

Bedarfsgerechte Angebote schaffen

Die so genannte "neue Vereinbarkeit" setzt dabei weniger auf neue Maßnahmen als vielmehr auf eine neue Qualität der Maßnahmen: Diese müssten bedarfsgerecht auf die Wünsche der Beschäftigten zugeschnitten und individuell gestaltbar sein. Zudem werden deutlich mehr Beschäftigte einbezogen: Neben der klassischen Zielgruppe der Mütter werden weitere Zielgruppen wie Väter und Beschäftigte mit pflegebedürftigen Angehörigen angesprochen. Durch gezielte Kommunikation und bedarfsorientierte Angebote wird ein breiter Nutzerkreis dazu animiert, Vereinbarkeitsmaßnahmen wahrzunehmen.

Mehr zum Thema Familienfreundlichkeit lesen Sie in der Serie "Vereinbarkeit 2020".

Schlagworte zum Thema:  Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Wiedereinstieg

Aktuell
Meistgelesen