0

05.03.2013 | Top-Thema Personalarbeit der Zukunft

Vier Gründe für eine neue Personalarbeit

Kapitel
Raus aus dem Schattendasein - HR muss sich heute schon auf die Mitarbeiter der Zukunft einstellen.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Arbeitswelt bewegt sich – mit zunehmender Geschwindigkeit. Dementsprechend entstehen laufend neue Aufgaben und Herausforderungen, die HR koordinieren und meistern muss. Doch ganz konkret, so hat das Personalmagazin herausgefunden, sind es vier große Entwicklungen, die die zukünftige HR- Arbeit definieren: Digitalisierung, demografischer Wandel, eine neues Arbeits- und Werteverständnis und der zunehmende Einfluss der EU auf das Arbeitsrecht. 

Dabei stellt das Personalmagazin klar heraus, wie wichtig es für Personaler ist, zwischen diesen grundlegenden Entwicklungen und den vielen daraus folgenden oder diese begleitenden Strömungen wie Diversity, Work-Life-Balance, Corporate Social Responsibility, Fach – und Führungskräftemangel, lebensphasenorientierte Personalarbeit zu unterscheiden. Denn in blindem Aktionismus aufgestellte Ressorts, die die viele Einzelthemen zum Selbstzweck erheben, ohne die großen Zusammenhänge zu betrachten, werden, so die Überzeugung der Autoren, die Herausforderungen der Zukunft nicht mehr erfüllen können.

Die Beschreibung der vier großen Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf die Personalarbeit finden Sie im Titelthema "Auf die Zukunft einstellen", Personalmagazin Ausgabe 1/2013

Einen Auszug aus dem Titelthema finden Sie auf den folgenden Seiten:

  • Herausforderung Digitalisierung

  • Herausforderung demografischer Wandel

  • Herausforderung Wertewandel

  • Herausforderung Einfluss der EU auf das Arbeitsrecht 

Generation X, Digitalisierung, Generation Y, Demografischer Wandel

Aktuell

Meistgelesen