0

| HR-Controlling

Die wichtigsten 60 Kennzahlen im Personalmanagement

HR-Kennzahlen: Viele erheben sie zwar, nutzen sie aber nicht systematisch.
Bild: Pixabay

Nur wenige Unternehmen betreiben ein systematisches HR-Controlling. Dabei ist ein zuverlässiges System mit relevanten Personalkennzahlen von großer Bedeutung. Denn Kennzahlen dienen dazu, frühzeitig auf Fehlentwicklungen aufmerksam zu machen. Wir stellen die 60 wichtigsten HR-Kennzahlen vor.

Die Fragen, die sich viele Unternehmen stellen und die letztlich zum Aufbau eines Personalkennzahlensystems führen, lauten: Wie entwickeln sich Schlüsselqualifikationen in unserem Unternehmen? Wie groß ist die Führungsspanne unserer Führungskräfte? Investieren wir heute wirklich mehr in die Ausbildung als vor vier Jahren? Wo haben wir unsere Bildungsziele dieses Jahr verfehlt und wo erreicht? Gibt es in der Fluktuation Unterschiede zwischen den Abteilungen?

Auswahlkriterien: Welche Kennzahlen sind für Ihr Unternehmen relevant?

Die folgende Übersicht von wichtigen Kennzahlen zeigt die Bandbreite und Möglichkeiten von HR-Kennzahlen. Auswahlkriterien für relevante Kennzahlen können Ziele und Prioritäten der HR- und Unternehmensstrategie, kostenintensive und sensible Bereiche, unsichere Entwicklungen und Tendenzen, Qualifikations- und Fachkräftebedarf, Sicherstellung bestehenden und künftigen Know-hows, wichtige Wertschöpfungsbereiche, ein detaillierteres Bildungscontrolling, geplante ressourcenintensive HR-Projekte und deren Erfolgskontrolle (Work-Life-Balance) oder vorhandene beziehungsweise vermutete Schwachstellen sein.

Sowohl Risiken und Chancen wie auch Gefahren und Stärken-Schwächen-Felder können der Identifizierung relevanter Kennzahlen dienen. Einzelne Kennzahlen können im Interesse der Konkretisierung auch Beispielscharakter haben. Zwei Beispiele: Bei Kostenanteilen der Online- und Offline-Rekrutierung kann anstelle der Kosten auch die Einstellungsquote oder beim Anteil Inhouse und externe Seminare deren Kostenanteile erfasst werden.

Die 60 wichtigsten Personalkennzahlen

Produktivität, Kosten und Umsatz
• Produktivität und Leistung
• Personalkosten pro Mitarbeiter
• Kosten pro Mitarbeiterstunde
• Umsatz je Mitarbeiter im Vergleich zu Lohnkosten
• Produktivität der Belegschaft
• Produktivität nach Abteilungen/Mitarbeitersegmenten


Personalrekrutierung
• Vorstellungseffizienz und -quote
• Durchschnittliche Rekrutierungskosten pro Anstellung
• Anzahl Initiativbewerbungen
• Anzahl abgelehnter Verträge
• Einstellungsquote
• Durchlaufzeit von Bewerbungen im Vergleich
• Zeitaufwand nach Auswahlinstrumenten
• Einstellungen nach Auswahlinstrumenten
• Personalrekrutierungskostenanteile


Personalentwicklung
• Ausbildungsquote
• Qualifikationsstruktur
• Übernahmequoten von Ausbildungsabschlüssen
• Anteile Ausbildungsformen (Trainee, Volontäre und mehr)
• Anzahl jährlicher Weiterbildungsmaßnahmen/Mitarbeiter
• Anteil Inhouse und externe Seminare
• Weiterbildungskosten pro Tag/pro Teilnehmer
• Inhouse Trainingskosten pro Mitarbeiter


Lohn- und Personalkosten
• Betriebliche Personalkosten
• Vergütung und Lohnnebenleistungen
• Durchschnittskosten je Überstunde
• HR-Aufwandskosten pro Mitarbeiter
• Gehaltsstrukturen Neueinstellungen zu vorhandenem Personal
• Überstundenentwicklung
• Lohnentwicklung nach Mitarbeitersegmenten


Personalführung
• Führungs-Leitungsspanne und Vertretungsspanne
• Anteile ausländische Arbeitskräfte nach Nation/Kulturraum
• Anzahl direkt unterstellter Mitarbeiter pro Führungskraft
• Anteil der als Mentoren tätigen Führungskräfte
• Anteil gemeldeter Mobbingfälle pro Jahr
• Erreichte Ziele aus Zielvereinbarungen pro Führungskraft
• Anteile Fördermassnahmen pro Abteilung im Unternehmensvergleich
• Anteil der Führungskräfte-Coachings
• Anzahl disziplinarischer Massnahmen
• Aufgliederung nach Verstößen


Personalstruktur
• Personalbestand nach Organisationseinheiten
• Frauenquote nach Positionen, Funktionen, Segmenten
• Behindertenanteil
• Anteil ausländischer Arbeitnehmer
• Durchschnittsalter der Belegschaft
• Quote der Altersklassen XY
• Generelle Altersstruktur
• Altersstruktur nach Positionen und Funktionen

Buchtipp:

Roger Polansky/André Hafner: "Kennzahlen-Handbuch für das Personalwesen"
Im Buch werden viele weitere Kennzahlen mit Beispielen beschrieben, definiert, erläutert und die Berechnungsmethode gezeigt. Die CD-ROM bietet Arbeitshilfen und Vorlagen
Erschienen im Praxium Verlag, Zürich; Umfang: 239 Seiten, ISBN: 978-39523246-5-3

 

Hinweis: Wie es um das HR-Controlling steht, hat eine Studie der Hochschule Rhein-Main und Haufe analysiert. Die kompletten Studienergebnisse können Sie hier downloaden.


Lesen Sie zum Thema "Personalkennzahlen" auch:

Tipps: So klappt’s mit dem Personalcontrolling

Weniger HR-Controller in deutschen Unternehmen

Haufe Online Redaktion

HR-Controlling

Aktuell

Meistgelesen