Expofestival Talent Pro

Am 25. und 26. März 2020 findet die Messe „Talent Pro“ in München statt. Neben Lösungen aus den Bereichen Recruiting, Talent Management und Employer Branding versprechen die Veranstalter ein praxisnahes Programm und „Festivalcharakter“ dank Food-Trucks, Live-Musik und Walking-Acts.

Im Münchner Zenith treffen im März knapp 1.700 Besucher auf 148 Aussteller aus den Bereichen des Recruiting und Talent Management. Denn hier findet zum dritten Mal die Messe „Talent Pro“ statt, deren Organisatoren die Veranstaltung als „Expofestival“ bezeichnen. Für den Festivalcharakter sollen Food-Trucks, Live-Musik und Walking-Acts sorgen. Wie im vergangenen Jahr sind unter den Ausstellern Marken wie Stepstone oder Haufe vertreten, zum ersten Mal dabei sind auch Glassdoor und Landwehr. Zusätzlich bietet die Talent Pro interessante Impulse in verschiedenen Keynotes und in den Masterclasses, die erstmals nicht im Zenith selbst, sondern im angrenzenden Kohlebunker stattfinden werden.

Vorträge zu Recruiting und Active Sourcing

In den begleitenden Vorträgen und Diskussionsrunden geht es um Themen wie Employer Branding, Active Sourcing und Influencer-Marketing für HR.  William Tincup, der Präsident der HR-Nachrichtenplattform Recruiting Daily beispielsweise zeigt, was HR-Strategen von den weltbesten Fußballclubs lernen können. Denn das Ziel der besten Unternehmen sei dasselbe wie das der besten Clubs: möglichst erfolgreich sein und möglichst viele Menschen davon wissen lassen. So stiegen das Ansehen und damit auch der Wert des Unternehmens oder eben der Fußballclubs, meint Tincup. Irina Shamaeva von Braingain hingegen erörtert Fragen rund um das Thema Active Sourcing. Sie soll zeigen, wie Active Sourcer am Ball bleiben und welche Rolle intelligente Tools dabei spielen.

Zwei weitere Keynotes beschäftigen sich mit dem Thema Influencer-Marketing: Gründer und CEO von Lucky Shareman, Bjoern Wenzel, zeigt anhand von Fallbeispielen, wie erfolgreiches Influencer-Marketing umgesetzt wird. Patrick Weismüller von Evonik Industries stellt außerdem seine Kampagne „#EndlichMalEinRichtigerJob und FriendlyFire" vor und berichtet über die Vorteile des authentischen Storytellings im Influencer-Marketing.

Masterclasses werden ausgebaut und ausgelagert

In mehr als 50 Masterclasses sollen die Inhalte der Vorträge aufgegriffen und vertiefend behandelt werden. Innerhalb von jeweils 60 Minuten sollen die Teilnehmer in Fokusthemen eintauchen, neue Skills und Tools kennenlernen sowie Methoden ausprobieren können. Beispielsweise setzt sich Heinz Schäffer, Vorstandsmitglied des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich, in einer Masterclass mit dem Einkauf von Personaldienstleistungen auseinander. Er will Chancen und Gefahren bei der Beschaffung identifizieren und Tipps zum professionellen Umgang mit dem Thema geben. Jan Hawklicek von „Die grüne 3“ verrät in einem „Crashkurs Active Sourcing“, wie man in Lebenslaufdatenbanken wie Xing oder Linkedin Daten strukturiert durchsucht. Und der Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Jonas Kahl von Spirit Legal zeigt rechtliche Möglichkeiten, gegen Autoren unzulässiger Äußerungen sowie gegen Bewertungsportale vorzugehen.

Geburtstagsfeier und Konzert

Die After-Show-Party am Abend des 25. März wird außerdem um ein Konzert bereichert. Die dafür neu ins Leben gerufene Band „Monsters of Rec“ wird auf der Bühne der Talent Pro spielen. Darüber hinaus gibt ein Jubiläum Anlass zum Feiern: Der HR-Blog „Personalmarketing 2 Null“ von Henner Knabenreich feiert am selben Abend sein zehnjähriges Bestehen.


Die Talent Pro findet am 25. und 26. März im Zenith und im Kohlebunker München statt. Tickets und das gesamte Programm finden Sie unter www.talentpro.de.

Schlagworte zum Thema:  Recruiting, Employer Branding, Talent Management