09.10.2014 | Burnoutprävention für Führungskräfte

Entspannung durch richtiges Zeitmanagement

Gute Planung und klare Prioritätensetzung helfen, Stress und Hektik zu vermeiden.
Bild: PhotoDisc Inc.

Führung braucht Gesundheit - doch gerade Führungskräfte leiden immer häufiger unter Überforderung, Stress und Burnout. Unser wöchentlicher Expertentipp soll Manager dabei unterstützen, dauerhafter Überlastung vorzubeugen.  Heute: Die hohe Kunst des richtigen Zeitmanagements.

Für eine erfolgreiche Burnoutprävention empfiehlt es sich, die eigene Zeit gut zu planen und die richtigen Prioritäten zu setzen. Im einzelnen bedeutet das:

  • Organisieren Sie Ihren Tag nach Prioritäten. Fangen Sie mit dem Wichtigsten an. Das müssen nicht unbedingt berufliche "To-Dos" sein.
  • Beginnen Sie im Büro nicht mit dem Lesen von Emails und versuchen Sie nicht zuerst die vielen “Kleinigkeiten” in den Griff zu bekommen, weil sonst wieder zu wenig Zeit für das wirklich Wichtige übrig ist und unnötiger Stress entsteht.
  • Planen Sie ausreichen Pufferzeiten ein
  • Bündeln Sie ähnliche Aktivitäten
  • Delegieren Sie richtig 

Berufliche Dinge brauchen nicht immer Vorrang

Wer sportliche Betätigung, Freunde treffen oder "Zeit für sich selbst haben" der Arbeit immer hinten anstellt, geht gesundheitliche Risiken ein, wie zum Beispiel psychosomatische Symptome oder ein Erschöpfungssyndrom.

Konsequente Planung der Arbeit zuhause

Für diejenigen, die Arbeit mit nach Hause nehmen, ist Zeitmanagement besonders wichtig. Führungskräfte, die regelmäßig Arbeit aus dem Büro am Wochenende mit nach Hause nehmen müssen, wirken zunehmend bedrückt, wenn sie einen Konflikt mit der Familie erwarten. Treffen Sie eine Entscheidung: Wenn Sie zu Hause arbeiten möchten, dann klären Sie das so bald wie möglich mit der Familie und legen Sie eine realistische Zeitspanne und eine Uhrzeit fest. So bedrückt Sie die noch zu erledigende Arbeit weniger, als wenn Sie diese vor sich herschieben und im Hinterkopf haben.

Halten Sie sich einen Tag in der Woche komplett arbeitsfrei

Wichtig ist, sich einen Tag in der Woche komplett freizuhalten, an dem keinerlei Büroarbeiten zu Hause erledigt werden. Nur so finden Sie Abstand von der Geschäftigkeit.

Zum Autor: Dr. Michael Spreiter berät als Management Coach Führungskräfte und Unternehmen zu den Themen Burnoutvermeidung und Gesundheitsmanagement. Zuvor war er selbst als Manager in verschiedenen Dax-30-Konzernen tätig.  

Buchtipp: Das Buch "Burnoutprävention für Führungskräfte" unterstützt Sie dabei, Strategien zur Burnoutprävention und für ein funktionierendes Gesundheitsmanagement in Ihrem Unternehmen zu entwickeln. Der Autor Dr. Michael Spreiter gibt Tipps zur persönlichen Gesundheitsvorsorge und zur gesundheitsbewussten Mitarbeiterführung.

 

Schlagworte zum Thema:  Burnout, Stress, Zeitmanagement

Aktuell

Meistgelesen