Dienstvereinbarungen / 3.3 Bekanntmachung

Die Bekanntmachung der Dienstvereinbarung ist Sache des Dienststellenleiters (§ 74 Abs. 1 BPersVG). Sie hat "in geeigneter Weise" zu erfolgen, d. h. so, wie in der Dienststelle üblicherweise die für Bedienstete geltenden Regelungen veröffentlicht werden. In Betracht kommen unter anderem die Bekanntgabe in den Hausmitteilungen, im Intranet oder am Schwarzen Brett.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge