Kapitel 16: Konzernabschlüs... / aa) Ermittlung der Anschaffungskosten
 

Tz. 94

IAS 28 enthält keine Konkretisierung des Anschaffungskostenbegriffs. Insoweit stellt sich die Frage, ob die Anschaffungskosten der bei der Equity-Methode zu berücksichtigenden Anteile auch anfallende Anschaffungsnebenkosten umfassen. Diesbezüglich hat das IFRIC in seinem Meeting vom Mai 2009[82] Stellung bezogen und klargestellt, dass sowohl der Erwerbspreis als auch die direkt zurechenbaren Kosten zu den Anschaffungskosten im Sinne des IAS 28 zu zählen sind.[83]

Die aktivierungspflichtigen Anschaffungsnebenkosten umfassen u. a. mit dem Anteilserwerb in Zusammenhang stehende Gutachter- und (Rechts-)Beratungskosten. Nicht zu den Anschaffungskosten sind hingegen allgemeine, nicht direkt (einzeln) zurechenbare Kosten – u. a. für die interne M&A-Abteilung – zu zählen. Als ausschlaggebend gilt demnach nicht der zeitliche Anfall der Kosten, sondern dass die Kosten dem jeweiligen Akquisitionsobjekt direkt zurechenbar sind. Vor diesem Hintergrund können vor der Transaktion entstandene Kosten als Anschaffungskosten angesehen werden, sofern eine direkte Zurechenbarkeit zum Akquisitionsobjekt gegeben ist.[84]

 

Tz. 95

Erfolgt der Anteilserwerb durch Hingabe eigener Anteile oder im Rahmen einer sonstigen Sacheinlage, determiniert der beizulegende Zeitwert der Einlage die Anschaffungskosten. Sofern die Bestimmung des beizulegenden Zeitwerts der Einlage schwieriger ist als die Ermittlung des beizulegenden Zeitwerts der erworbenen Anteile, ist Letzterer für die Anschaffungskosten heranzuziehen.[85]

[82] IFRIC Update July 2009, 3, abrufbar unter: http://www.ifrs.org/Updates/IFRIC-Updates/2009/Documents/IFRIC0907.pdf, abgerufen am 22.02.2016.
[83] Hayn, in: Beck IFRS-Hdb., § 36 Rn. 37; Baetge/Klaholz/Graupe, in: Baetge u. a., IFRS-Ko, IAS 28 Rn. 63.
[84] Baetge/Klaholz/Graupe, in: Baetge u. a., IFRS-Ko, IAS 28 Rn. 64.
[85] Lüdenbach/Hoffmann/Freiberg, IFRS, § 33 Rn. 52.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge