Logistikkosten / 2 Welche Kosten sind den Logistikkosten zuzuordnen?

Die Abgrenzung und Erfassung sowie die Zuordnung der Kosten zu den erbrachten Leistungen ist im Logistikbereich oftmals schwieriger als bei anderen Kosten, da eine Reihe spezifischer Probleme zu beachten ist. Es gibt in vielen Fällen Zuordnungsschwierigkeiten und Abgrenzungsprobleme: Gehören z. B. kleinere Vorräte an Produktionsmaschinen zur Logistik oder zur Fertigung?

Darüber hinaus gibt es viele Kostenarten, bei denen sich eine gesonderte Erfassung und Zuordnung nicht lohnt. Das kann z. B. der Fall sein, wenn soeben fertiggestellte Produkte kurz in der Produktion zwischen gelagert und erst am Ende einer Arbeitsschicht in das Warenlager transportiert werden.

Typische Logistikkosten sind:

  • Kosten für Porto, Verpackung und Transport
  • Kosten für die Wareneingangskontrolle
  • Verluste durch Schwund, Bruch oder Verderb
  • Teile der Kommunikationsaufwendungen
  • Kosten für Lagerhaltung, möglichst getrennt nach Lagerorten (Eingangs-, Zwischen-, Warenlager)
  • Personal- und Sozialkosten
  • Kosten für die Kapitalbindung
  • Versicherungen
  • Kosten für Disposition
  • Kosten für Kommissionierung
  • Kosten für den Transport zwischen den Produktionsstufen (nur, soweit wirtschaftlich vertretbar und bei weiten Entfernungen, z. B. für den Transport zwischen zwei Filialen oder Fertigungsstätten)
  • Ggf. Kosten für Entsorgung, Recycling, Vernichtung
  • Kosten für Versandleitung
  • Kosten für Lagerorganisation (hier insbesondere technische Ausstattung und Personal)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge