Ein Richter auf Lebenszeit oder ein Richter auf Zeit kann

 

1.

in ein anderes Richteramt mit gleichem Endgrundgehalt,

 

2.

in den einstweiligen Ruhestand oder

 

3.

in den Ruhestand

versetzt werden, wenn Tatsachen außerhalb seiner richterlichen Tätigkeit eine Maßnahme dieser Art zwingend gebieten, um eine schwere Beeinträchtigung der Rechtspflege abzuwenden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr?

Anmelden und Beitrag in meinem Produkt lesen


Meistgelesene beiträge