Bertram/Brinkmann/Kessler/M... / 9.3 Verjährung
 

Rz. 102

Die Strafverfolgungsverjährung tritt gem. § 78 Abs. 2 Nr. 4 StGB nach 5 Jahren ein. Sie beginnt mit der Beendigung der Tat (§ 78a StGB) und kann durch die in § 78c StGB genannten Handlungen unterbrochen werden. 10 Jahre nach Beendigung der Tat tritt die absolute Verjährung ein (§ 78 Abs. 3 Satz 2 StGB).

 

Rz. 103

Die Strafvollstreckungsverjährung ist abhängig von der verhängten Strafe und bestimmt sich nach § 79 Abs. 3 Nrn. 3 bis 5 StGB. Sie kann bei § 331 HGB 3, 5 oder 10 Jahre betragen und beginnt mit Rechtskraft der verurteilenden Entscheidung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge