Kompaktübersicht: Steuerges... / Umsatzsteuervoranmeldung
 
Norm Erläuterung Inkrafttreten Änderungsgesetz Verfahrensstand
§ 1 Abs. 3, 6 Abs. 1 Steuerdaten-Übermittlungsverordnung (StDÜV)

Die Umsatzsteuer-Voranmeldung, der Antrag auf Dauerfristverlängerung und die Anmeldung der Sondervorauszahlung kann nur noch über das ElsterOnline-Portal elektronisch authentifiziert an das Finanzamt übermittelt werden. Alternativ können Steuererklärungsprogramme kommerzieller Anbieter oder die von der Finanzverwaltung kostenlos zur Verfügung gestellte Software ElsterFormular für die Übermittlung der Daten genutzt werden. Es gibt keine Übergangsphase, nach dem Jahreswechsel ist eine Übermittlung ohne elektronische Authentifizierung nicht mehr möglich.

Für eine Übergangszeit bis zum 31.8.2013 werden Abgaben ohne Authentifizierung weiterhin akzeptiert (Hinweis ElsterOnline-Portal).

Muster für 2013: BMF; Schreiben vom 30.10.2012, IV D 3 - S 7344/12/10002, USt 1a und USt 1H
1.1.2013 Steuervereinfachungsgesetz 2011 vom 1.11.2011 Verkündet am 4.11.2011 im Bundesgesetzblatt Teil I Seite 2131
§ 18 Abs. 2 Satz 5 UStG Für Vorratsgesellschaften oder Erwerber eines Firmenmantels wurde eine monatliche Abgabepflicht eingeführt. Diese sind ab dem Zeitpunkt der tatsächlichen Ausübung der unternehmerischen Tätigkeit verpflichtet, im laufenden und im folgenden Kalenderjahr die Voranmeldungen zur Umsatzsteuer monatlich abzugeben, da wirtschaftlich gesehen eine Neugründung vorliegt und vor allem Betrugsfälle bekämpft werden sollen. 1.1.2015 ZollkodexAnpG Verkündet am 30.12.2014 im Bundesgesetzblatt Teil I Seite 2417

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge