Erbschaftsteuer: Steuerbefr... / 16. Verzicht auf die Geltendmachung des Pflichtteilsanspruchs (§ 13 Abs. 1 Nr. 11 ErbStG)

Verzichtet die pflichtteilsberechtigte Person auf die Geltendmachung ihres Pflichtteils, so ist dies nach § 13 Abs. 1 Nr. 11 ErbStG steuerfrei.

 

Praxis-Beispiel

Verzicht auf Geltendmachung des Pflichtteils

Die Witwe W hat 2 Kinder, die Tochter T und den Sohn S. W hat ihren Sohn S testamentarisch zum Alleinerben bestimmt und die Tochter T auf den Pflichtteil gesetzt. Kurze Zeit nach der Errichtung des Testaments verstirbt W. Da T über ausreichendes Vermögen verfügt, verzichtet sie gegenüber S auf die Geltendmachung ihres mit dem Erbfall entstandenen Pflichtteilsanspruchs.

Lösung

Die Bereicherung, die bei S durch den Pflichtteilsverzicht der T entsteht, bleibt aufgrund des § 13 Abs. 1 Nr. 11 ErbStG steuerfrei.

Zu weiteren Einzelheiten s. Themenstichwort: Erbschaftsteuer: Pflichtteil.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge