Bilanz- und GuV-Analyse übe... / 4.1 Kennzahlen zur Rentabilität

An diesen Kennzahlen wird hauptsächlich gemessen, wie rentabel Ihr Unternehmen ist. Unter anderem sieht ein Fremdkapitalgeber, inwiefern eine Investition in Ihr Unternehmen überhaupt lohnenswert erscheinen kann.

Cashflow

Am Cashflow erkennen Sie, ob das Unternehmen die erforderlichen Finanzmittel für die nötigen Investitionen aus eigener Kraft zur Verfügung stellen kann. Der Cashflow gibt auch über die Kreditfähigkeit und Kreditwürdigkeit Auskunft. Die selbst erwirtschafteten Mittel stehen beispielsweise für die Finanzierung von Investitionen, für die Tilgung von Schulden und Schuldzinsen zur Verfügung. Die sonstigen Erträge sowie die Bestandsveränderungen sind hier nicht berücksichtigt.

Cashflow-Umsatzrendite

Die Kennzahl des Cashflows zu den Umsatzerlösen ist eine weitere Messzahl für die Beurteilung der Ertrags- und Selbstfinanzierungskraft eines Unternehmens. Die Kennziffer zeigt, wie viel Prozent der Umsatzerlöse für Investitionen, Kredittilgung und Gewinnausschüttung zur Verfügung stehen.

Eigenkapital-Rentabilität

Diese Kennzahl zeigt wie sich das eingesetzte Kapital der Beteiligungsgeber bzw. der Gesellschafter rentiert. Die Eigenkapitalrendite spielt im Kredit-Rating der Banken neben der Eigenkapitalquote eine große Rolle.

Gesamtkapital-Rentabilität

Die Gesamtkapital-Rentabilität ist der Anhaltspunkt für die Beurteilung der unternehmerischen Ertragslage. Sie stellt sozusagen die gesamte Ertragskraft Ihrer Eigen- und Fremdmittel innerhalb der betrachteten Zeitperiode dar. Aus diesem Grund werden auch die Fremdkapitalzinsen sowie das Fremdkapital selbst in die Berechnungsformel integriert. Das Verhältnis zwischen Gewinn und eingesetztem Kapital wird in der BWL als Return on Investment (ROI) bezeichnet.

Umsatz-Rentabilität

Die Umsatz-Rentabilität zeigt die Verzinsung des Umsatzes und lässt Rückschlüsse zu, wie ein Unternehmen in Bezug auf den Umsatz gewirtschaftet hat. Die Umsatz-Rentabilität gibt Auskunft über den Erfolg der betrieblichen Tätigkeit beim Verkauf der hergestellten Produkte und/oder Leistungen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge