Jörg Baetge/Peter Wollmert/... / 3. Folgebewertung
 

Tz. 16

Stand: EL 35 – ET: 6/2018

 
  IFRS HGB IFRS für KMU
Grundsatz

Anwendung des AK- oder des Neubewertungsmodells (IAS 38.72)

Stellungnahme des IDW zur Wertminderung von Vermögenswerten nach IAS 36 vgl. IDW RS HFA 40

Fortgeführte AHK (§§ 253 Abs. 1 Satz 1, 298 Abs. 1 HGB)

Auf den Spezialfall einer Bewertungseinheit nach § 254 HGB wird nachfolgend nicht eingegangen; vgl. hierzu Tz. 59 ff.
Anwendung des AK-Modells (sec. 18.18)

Wertansatz

  • Bei Anwendung des AK-Modells
  • Fortgeführte AHK
  • Differenzierung zwischen immateriellen Vermögenswerten mit begrenzter u. solchen mit unbestimmter ND
  • Bei Vermögenswerten mit begrenzter ND: planmäßige Abschr. u. ggf. Wertminderung
  • Bei Vermögenswerten mit unbestimmter ND: ggf. Wertminderung (keine planmäßige Abschr.) sowie jährliche Überprüfung, ob die ND weiterhin unbestimmt ist
  • Erfolgswirksame Erfassung von Wertminderungen (IAS 38.74, 38.88ff., IAS 36.60)

Konkretisierung durch DRSC:

  • DRS 24 Immaterielle Vermögensgegenstände im Konzernabschluss, Anwendung auch auf EA empfohlen (GoB)
  • Fortgeführte AHK
  • Alle immateriellen Vermögenswerte haben begrenzte ND (Fik­tion); falls ND nicht verlässlich schätzbar, Annahme einer ND von 10 Jahren (Fiktion)
  • Planmäßige Abschr. 

    u. ggf. Wertminderung

  • Erfolgswirksame Erfassung von Wertminderungen (sec. 18.18ff., sec. 27.6)

Wertansatz

  • Bei Anwendung des Neubewertungsmodells
  • Voraussetzung: Existenz eines aktiven Markts
  • Bewertung zum beizulegenden Zeitwert
  • Grds. Erfassung von Wertsteigerungen (Wertminderungen) im sonstigen Ergebnis (in der GuV) unter Berücksichtigung der Historie
  • Häufigkeit der Neubewertung ist abhängig vom Ausmaß der Schwankung des beizulegenden Zeitwerts
  • Bei Vermögenswerten mit begrenzter ND parallel planmäßige Abschr.;
  • Bei Vermögenswerten mit unbestimmter ND keine planmäßige Abschr., aber jährliche Überprüfung, ob die ND weiterhin unbestimmt ist
  • Ausbuchung der Neubewertungsrücklage über Gewinnrücklagen bei Abgang des Vermögenswerts oder partiell bereits früher; erfolgswirksame Ausbuchung (Recycling) unzulässig (IAS 38.75ff.)

Unzulässig

(§§ 253 Abs. 1 Satz 1, Abs. 3, 298 Abs. 1 HGB)

Unzulässig

(sec. 18.18)
Planmäßige Abschreibung
  • Nur immaterielle Vermögenswerte mit begrenzter ND (IAS 38.97ff.)
  • Zeitraum: Betriebsgewöhnliche ND (IAS 38.8, IAS 38.97)
  • Methode: Zutreffende Abbildung des wirtschaftlichen Nutzenverlaufs; idR lineare Abschr., ebenfalls zulässig bspw. leistungsabhängige Methode (IAS 38.97); umsatzbasierte Abschreibung nur eingeschränkt zulässig (IAS 38.98A)
  • Berücksichtigung des Restwerts: Zulässig, sofern Voraussetzungen in IAS 38.100 erfüllt (IAS 38.100ff.)
  • Alle immateriellen Vermögenswerte (sec. 18.18)
  • Zeitraum: Betriebsgewöhnliche ND (sec. 18.20); sofern nicht verlässlich bestimmbar, beste Schätzung des Managements, nicht mehr als 10 Jahre
  • Methode: Zutreffende Abbildung des wirtschaftlichen Nutzenverlaufs; falls wirtschaftlichen Nutzenverlauf nicht verlässlich bestimmbar, lineare Abschr. (sec. 18.21f.)
  • Berücksichtigung des Restwerts: Zulässig, sofern Voraussetzungen in sec. 18.23 erfüllt (sec. 18.23)
Wertminderung/Außerplanmäßige Abschreibung
  • Alle immateriellen Vermögenswerte
  • Immaterielle Vermögenswerte mit begrenzter ND: Werthaltigkeitstest, sofern Indikatoren für eine Wertminderung vorliegen; Prüfung, ob Indikatoren vorliegen, zu jedem Bilanzstichtag erforderlich

    (IAS 38.111 iVm. IAS 36.9)

Alle immateriellen Vermögenswerte
  • Alle immateriellen Vermögenswerte
  • Werthaltigkeitstest, sofern Indikatoren für eine Wertminderung vorliegen; Prüfung, ob Indikatoren vorliegen, zu jedem Bilanzstichtag erforderlich
(sec. 18.18, sec. 18.25 iVm. sec. 27.7)
 
  • Immaterielle Vermögenswerte mit unbestimmter ND sowie noch nicht genutzte Vermögenswerte: Werthaltigkeitstest mind. jährlich u. zusätzlich bei Vorliegen von Anhaltspunkten für eine Wertminderung (IAS 38.110f. iVm. IAS 36.9f.)
   
  Grundsatz der Einzelbewertung; Bewertung auf Ebene einer Cash Generating Unit, sofern Einzelbewertung nicht möglich (IAS 38.111 iVm. IAS 36.66) Grundsatz der Einzelbewertung Grundsatz der Einzelbewertung; Bewertung auf Ebene einer Cash Generating Unit, sofern Einzelbewertung nicht möglich (sec. 18.18, sec. 18.25 iVm. sec. 27.8)
 

Wertminderungspflicht, sofern erzielbarer Betrag (höherer Wert aus Nettoveräußerungspreis u. Nutzungswert) geringer ist als Buchwert (IAS 38.111 iVm. IAS 36.59)

Stellungnahme des IDW:

E...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Baetge, Rechnungslegung nach IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Baetge, Rechnungslegung nach IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge