02.12.2013 | Online-Literaturforum

Führen und führen lassen

Bild: Haufe Online Redaktion

Führung in der Unternehmenspraxis ist ein anspruchsvolles, oft auch schwieriges und heikles Thema. Der Begriff „Führungsdilemmata“ kennzeichnet die Problemstellung.  Zur „richtigen Führung“ gibt es viele Sichtweisen – und Forschungsergebnisse. Dazu präsentiert Alfred Biel eine Neuauflage.

Führen und führen lassen

in 7., vollständig überarbeiteter Auflage 2014 in der UVK Verlagsgesellschaft, 532 Seiten – 39,99 EUR

Die Autoren: Dieses Buch erschien gemäß Vorwort zum ersten Mal 1984 und ist durch den Psychologen Oswald Neuberger über sechs Auflagen zu einem führenden Standardwerk geworden. Ab der 7. Auflage wird das Buch von Bernd Blessin und Alexander Wick betreut. Dr. Bernd Blessin ist Leiter Personal und Organisation bei den VPV Versicherungen sowie Dozent an der EWA Madrid.  Dr. Alexander Wick ist Professor für BWL, insb. Personalwirtschaft an der Internationalen Berufsakademie Darmstadt.

Themenübersicht 
Der Führungsbegriff – Personalistische Führungsansätze – Verhaltensorientierte Führungsansätze – Kontingenzansatz der Führung – Führung verstehen, deuten und schaffen – Wodurch Führung wirkt – Vielfalt führen – vielfältig führen – In, durch und mit Veränderungen führen – Für oder gegen wen und was führen?

Einordnung und Bewertung
Dieser Titel zählt zu den führenden Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Führungsliteratur. Es ist ein wissenschaftliches Lehrbuch, das Kernergebnisse der Führungsforschung vermittelt. Aufgrund des vielfachen Anwendungsbezugs ist es für Studium und Praxis gleichermaßen geeignet. Die Autoren  bieten eine vertiefende Darstellung zu relevanten Führungsfragen und wendet sich an Leserinnen und Leser, die sich eingehender mit der Thematik befassen wollen und sich für den Stand der Forschungsergebnisse interessieren.  Viele Ausführungen beziehen sich sinngemäß auch auf Aspekte der Unternehmensführung und –steuerung, etwa der Abschnitt Führungserfolg mit Zurechnungs- und Messproblemen. Auch der Umgang mit Führungsdilemmata tangiert vielfältig die Praxis von Managern und Controllern.  Es ist ein Buch, das Anforderungen an Leserinnen und Leser stellt, das erarbeitet werden muss, aber auch erhebliche Erkenntnisgewinne bieten kann. Es ist lesefreundlich aufgemacht, aus wissenschaftlicher Perspektive und in wissenschaftlicher Ausdrucksweise geschrieben, aber durchaus auch für Praktiker verständlich und gut lesbar. Zahlreiche Abbildungen und Tabellen unterstützen Darstellung und Vermittlung, 20 Fallbeispiele erhöhen den Praxisbezug, 40 Zusatzdokumente, z. B. zur Analyse des Führungsverständnisses, bieten ein weiterführendes Informationsangebot. Buch und ergänzender Web-Service (mit Werbung verknüpft) bieten insgesamt ein bemerkenswertes Angebot an fundiertem Fachwissen.    

Zur Verlagspräsentation mit Links (03.06.2014: Link funktioniert leider nicht mehr)

Schlagworte zum Thema:  Biel, Literaturforum, Führen

Aktuell

Meistgelesen