Bild: Haufe Online Redaktion

Jedes Management sollte auch Risikomanagement sein, wenn die Wirkungen von Maßnahmen unsicher sind. Deshalb gilt es, Erträge und Risiken vor einer Entscheidung abzuwägen. Die Neuauflage stellt neben Basiswissen zum Risikomanagement auch Möglichkeiten zur effizienten Integration in bestehende Organisationsstrukturen vor.

Bewertung

Die dritte Auflage von „Grundlagen des Risikomanagements“ erweist sich als umfassende und ausgereifte Darstellung, der es von den erforderlichen methodischen Grundlagen an gelingt, Verfahren und Instrumente vorzustellen sowie Wege zu zeigen, wie das Risikomanagement in einem Unternehmen etabliert werden kann. Neben Interessierten, die einen Überblick über das Gesamtspektrum des Risikomanagements erhalten möchten, richtet sich das Werk damit auch an Führungskräfte kapitalmarktorientierter und größerer mittelständischer Unternehmen, die sich mit dem Auf- und Ausbau ihrer Risikomanagementsysteme befassen und Risikoinformationen stärker im Rahmen ihrer Entscheidungen berücksichtigen möchten.

Gerade für letztere dürften insbesondere die Ausführungen zur organisatorischen Gestaltung des Risikomanagements, insbesondere die Implementierung von Verfahren für eine kontinuierliche Überwachung der sich im Zeitverlauf ändernden Risiken von besonderem Interesse sein. Der Autor zeigt, wie möglichst viele Basisaufgaben des Risikomanagements in bereits vorhandene Managementsysteme (z.B. das Controlling oder das Qualitätsmanagement) integriert werden können, um effizient und unter Vermeidung bürokratischen Aufwands Risikomanagement im Unternehmen zu etablieren.

Fazit: Ein empfehlenswertes Buch zu einer anspruchsvollen Materie, das nicht zuletzt durch seine breite, praxisnahe Darstellung besticht. Darüber hinaus werden Anwender sich sicher über das umfangreiche Begleitmaterial freuen.

Inhalt

Das praxisorientierte Fachbuch erläutert die betriebswirtschaftlichen Werkzeuge zur Analyse und Steuerung von Risiko, die in Unternehmensführung, Controlling und Risikomanagement benötigt werden – und die z.B. eine wertorientierte Unternehmensführung mit risikogerechten Kapitalkosten erst ermöglichen. Das Buch ist dazu in aufeinander aufbauende Abschnitte gegliedert:

  • Grundbegriffe, rechtliche Grundlagen und Risikopolitik sowie Nutzen des Risikomanagements
  • Risikoanalyse
  • Risikoaggregation, Gesamtrisikoumfang und stochastische Planung
  • Risikobewältigung und Risikosteuerung
  • Risikoinformationen für unternehmerische Entscheidungen: Rating, Controlling und wertorientierte Unternehmensführung
  • Risikoüberwachung, Risikocontrolling und die Organisation des Risikomanagements

Die Darstellungen werden ergänzt durch einen umfangreichen Anhang, der sich vor allem mit den mathematischen Grundlagen beschäftigt, sowie durch Begleitmaterialien wie Checklisten, Excel-Tools und Software (z.B. für Risiko-Portfolio, risikogerechte Unternehmensplanung und Rating) auf CD sowie zum Download

Gleißner, Werner: Grundlagen des Risikomanagements. Mit fundierten Informationen zu besseren Entscheidungen, 3. Auflage 2017. Verlag Franz Vahlen – 605 Seiten. Buch 55,00 EUR

Schlagworte zum Thema:  Risikomanagement, Literaturforum

Aktuell
Meistgelesen