12.06.2015 | Top-Thema IT-Controlling im Zeitalter der Digitalisierung

IT-Controlling - mehr als Budgetüberwachung?

Kapitel
Bild: Haufe Online Redaktion

Je nach Branche machen die IT-Kosten bis zu 10 % des Umsatzes aus und zählen somit zu den größten Gemeinkostenblöcken in den Unternehmen überhaupt. Dennoch beschränkt sich das Controlling nicht selten auf reine Budgetüberwachung. Wie ist das zu erklären?

Prof. Dr. Andreas Gadatsch: IT-Controlling wird in der Tat leider oft mit Kostenmanagement in der IT oder Budgetüberwachung verwechselt, auch von Fachleuten. Der von uns seit vielen Jahren vertretene Ansatz ist wesentlich breiter. Wir gehen davon aus, dass IT-Controlling 2 Seiten hat: IT-Kostenmanagement und IT-Leistungsmanagement. Der reine Kostenansatz ist darin begründet, dass hier ein großer Kostenblock entstanden ist, der aufgrund der starken Digitalisierung der Prozesse auf die Verursacher „verteilt“ werden sollte. Vielen Vorständen oder Geschäftsführern fehlte auch die Transparenz der IT-Kosten und ihnen waren die Kosten einfach zu hoch.

Der leistungsorientierte IT-Controllingansatz geht davon aus, dass steigende IT-Kosten auch die Leistung des Unternehmens steigern, zumindest wenn in die „richtigen“ Maßnahmen investiert wird. Diese müssen stets einen Geschäftsbezug haben. Zunehmend erkennen die Firmen dies auch. Ich habe neulich in einem Vortrag eines IT-Verantwortlichen gehört, dass es in seinem Unternehmen nicht darauf ankommt, die IT-Kosten weiter zu senken, sondern die Leistung zu steigern. Ziel ist es, die verfügbaren IT-Budgets möglichst in die richtigen Projekte zu investieren und weniger relevante Aufgaben zu reduzieren.

Interviewpartner

Prof. Dr. Andreas Gadatsch ist Inhaber der Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsinformatik und Leiter des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Innovations- und Informationsmanagement im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin.

Das Interview führte Prof. Dr. Andreas Klein, Professor für Controlling & International Accounting an der SRH Hochschule Heidelberg und Mitherausgeber des „Controlling-Beraters“.

Literaturempfehlung: Andreas Klein (Hrsg.): Prozessoptimierung und IT-Controlling, 2015, 69 EUR.

Schlagworte zum Thema:  IT-Controlling, Digitalisierung

Aktuell

Meistgelesen