Ein Compliance Audit stellt eine umfassende Prüfung innerhalb eines Unternehmens dar, bei der ein unabhängiger Auditor prüft, ob die geltenden Richtlinien und gesetzlichen Vorschriften im Unternehmen eingehalten werden.

Der Ablauf eines Compliance-Audits kann sich je nach Art des Unternehmens unterscheiden und variieren.

Was ist eine Compliance Audit: Definition

Bei einem Compliance Audit prüft ein unabhängiger Auditor, ob geltende Richtlinien und gesetzliche Vorschriften im Unternehmen eingehalten werden.

In der Regel arbeitet der Prüfer während einer solchen Kontrolle einen festgelegten Katalog ab. Prüfgegenstände können beispielweise das Compliance-Managementsdystem sein oder der Datenschutz eines Unternehmens.

Auch die Art und Weise, wie und welche Daten im Unternehmen verarbeitet und gespeichert werden, können die Durchführung des Audits beeinflussen.

Compliance Prüfung: Risiken und rechtliche Anforderungen identifizieren

Ein Compliance-Managementsystem soll dazu dienen, dass die Einhaltung von bestimmten Regeln und Richtlinien gewährleistet werden kann. Dabei werden im Compliance-Managementsystem alle Maßnahmen erfasst, die von der verantwortlichen Leitung getroffen wurden. Es handelt sich dabei um Maßnahmen, die geeignet sind, um Verstöße aufzudecken oder gar verhindern zu können. Die Regeln und Richtlinien können sowohl intern aufgestellte Regeln sein, als auch externe, wie beispielsweise Gesetze.

Auch ein strukturiertes Risikomanagement kann das Unternehmen dabei unterstützen. Beim Risikomanagement stehen die Erfassung und Bewertung aller möglichen Risiken des Unternehmens im Mittelpunkt. Beide System verfolgen das Ziel, dass das Unternehmen so wenig Schäden wie möglich erleidet und das Unternehmen vor möglichen Schäden zu bewahren.

Bei einem Compliance-Audit können gezielt die erfolgreiche Implementierung und Aufrechterhaltung eines Compliance- oder Risikomanagements evaluiert werden.

Compliance Audit: Checkliste und Standards

Für die Durchführung eines Audits können folgende Aspekte für eine Checkliste herangezogen werden:

  • Regelmäßige Analyse gefährdeter Bereiche
  • Vorleben von Compliance Regeln durch die Geschäftsleitung und der Führungskräfte
  • Maßnahmenkatalog bei Verstößen
  • Schulung der Mitarbeiter zum Thema Compliance
  • Interne Richtlinien, die Anweisungen und Maßnahmen für alle Mitarbeiter enthalten
  • Technische Maßnahmen für den Datenschutz
  • Regelmäßige Buchhaltungsüberprüfung

Compliance Audits: Mehr zum Thema

Compliance Regeln und Richtlinie

Corporate Compliance

Legal Compliance

Schlagworte zum Thema:  Compliance-Manager, Corporate Governance