Oberflächenbehandlung / 4.2 Organisatorische Maßnahmen

Beschäftigte müssen Gefährdungen und geeignete Schutzmaßnahmen kennen. Durch ihre Mitwirkung können Unfälle und berufsbedingte Erkrankungen vermieden werden. Verantwortung für die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben trägt der Arbeitgeber. Die Verantwortlichen im Arbeitsschutz beraten und unterstützen. Organisatorische Maßnahmen sind z. B.:

  • Betriebsanweisung erstellen und Unterweisungen regelmäßig durchführen,
  • Einfärben von Salzen und Farbgebung bei Verpackungen gegen Verwechslungsgefahr,
  • Verantwortlichkeiten für Anlieferung, Lagerung und innerbetrieblichen Transport festlegen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge