Fachbeiträge & Kommentare zu Nachhaltigkeitsmanagement

Kommentar aus Haufe Finance Office Premium
Bertram/Brinkmann/Kessler/M... / 5 Externe Prüfung

Rz. 12 Die nichtfinanzielle Erklärung ist nach Art. 19a Abs. 5 der Bilanzrichtlinie in der Fassung der CSR-RL einer lediglich formalen und nicht inhaltlichen Prüfung zu unterziehen. Das CSR-RL-Umsetzungsgesetz setzt diese Vorgabe nicht in § 289b HGB, sondern in § 317 Abs. 2 Satz 4 HGB um und gibt vor, dass mit Blick auf die Vorschriften der §§ 289b bis 289e HGB nur zu prüfen...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corporate Social Responsibi... / 2.3 Nachhaltigkeit, nachhaltige Entwicklung und CSR

In der wissenschaftlichen Auseinandersetzung ist der Zusammenhang der Konzepte CSR und unternehmerische Nachhaltigkeit (Corporate Sustainability) nicht abschließend geklärt. Dennoch wird vermehrt von einer Verschmelzung oder Deckungsgleichheit der beiden Konzepte gesprochen. Unterscheidungsmerkmal der Konzepte bietet deren jeweilige Entstehungsgeschichte. Der Nachhaltigkeitsg...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Green Controlling / Literaturverzeichnis

Baetge/Hesse, Best Practices bei SD-KPIs – Beispiele guter Berichterstattung zu "Sustainable Development Key Performance Indicators" (SD-KPIs) in Lageberichten 2006, 2008. Banerjee/Iyer/Kashyap, Corporate environmentalism: Antecedents and influence of industry type, Journal of Marketing 2/2003, S. 106-122. Bayer AG, Nachhaltigkeitsbericht 2012, Leverkusen 2013. Bayer AG, 2014, ...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Green Controlling / 5.1 Organisatorische Verantwortung

Organisatorische Verantwortlichkeiten für die Steuerung von Nachhaltigkeit Die Aufgaben eines Green Controlling (s. Kapitel 4.1), wie z. B. Analyse der Relevanz, Schaffung von Transparenz über Chancen und Risiken, Unterstützung bei der Festlegung von Strategien und Zielen oder die Messung und Zielsteuerung werden in vielen Unternehmen durch spezialisierte Umwelt- oder Nachhal...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Green Controlling / 2.3 Ökologische Nachhaltigkeit unter dem Aspekt der Langfristigkeit

Definition von Nachhaltigkeit Wie bereits angemerkt wurde, wird Nachhaltigkeit – und damit auch die Dimension Ökologie – durch die weltweit akzeptierte Definition der Brundtland-Kommission im Kern als Intergenerationengerechtigkeit definiert. Vereinfacht lässt sich diese Anforderung auch als Langfristigkeit bezeichnen und kann als Sicherstellung der "Übergabefähigkeit" des Un...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Nachhaltigkeitsmanagement

Zusammenfassung Begriff Nachhaltigkeit Der Begriff tritt 1713 in der Sylvicultura Oeconomica von Carl von Carlowitz zum ersten Mal in deutscher Sprache im Zusammenhang mit der Forstwirtschaft auf: "daß es eine continuierliche beständige und nachhaltende Nutzung gebe". CR Corporate Responsibility bzw. Unternehmensverantwortung beschreibt die generelle Verantwortung eines Unterneh...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Nachhaltigkeitsmanagement / 2 Nachhaltigkeitsmanagement im Unternehmen

Für Unternehmen lassen sich die Anforderungen an eine nachhaltige Unternehmensentwicklung nur im Rahmen eines Managementsystems umsetzen und verwirklichen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten: Konkrete Anforderungen aus Normen, Verhaltenskodizes oder Ähnlichem umsetzen (vgl. Abschn. 2.1), Einen Nachhaltigkeitsbericht erstellen und die Ziele, die darin formuliert werden, i...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Nachhaltigkeitsmanagement / 2.3 Ranking

Das bekannteste Ranking ist das IÖW/future-Ranking für Nachhaltigkeitsberichte. Es ist das in Deutschland bekannteste und wichtigste Ranking für KMU und Großunternehmen. Jedes Jahr wird die Liste neu erstellt und veröffentlicht. Klare Kriterien, getrennt nach KMU und Großunternehmen, sind vorgegeben und Anforderungen auch anderer Institutionen werden berücksichtigt, z. B. Glo...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Nachhaltigkeitsmanagement / 2.1 Konkrete Anforderungen mit Ergebnisbericht oder Zertifikat

Konkrete Anforderungen sind z. B. beschrieben in: Global Compact der Vereinten Nationen, SA8000:2014 – Standard Social Accountability. Sie können im Unternehmen umgesetzt und das Ergebnis veröffentlicht bzw. zertifiziert werden. Ziele, Ergebnisse und deren Fortschritt müssen kontinuierlich aktualisiert werden. Da die Grundlage beider Vorgaben grundsätzliche Themen wie Menschenr...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Nachhaltigkeitsmanagement / 2.2 Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichts

Die Entscheidung im Unternehmen einen Nachhaltigkeitsbericht zu erstellen, führt zwangsläufig dazu, die darin beschriebenen Ziele zu implementieren. Nur glaubwürdige Berichte, die sich auf Daten und Fakten beziehen, eignen sich zur Veröffentlichung. Das Unternehmen kann sich dann an verschiedenen Rankings beteiligen und so seine Bemühungen mit denen anderer Unternehmen vergl...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Nachhaltigkeitsmanagement / 2.5 Grundsätzliche Anwendungsweise des Leitfadens

Die in Kapitel 6 formulierten Kernbereiche sind für alle Organisationen relevant und können in den vorgegebenen Handlungsfeldern eines Kernbereiches bearbeitet werden. Ob alle oder nur ein Teil der Handlungsfelder zu berücksichtigen sind, kann und soll jedes Unternehmen selbst entscheiden. Praxis-Tipp Vorgehensweise zur Anwendung des Leitfadens Ein User Guide aus dem Internet ...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Nachhaltigkeitsmanagement / 2.4 Leitfaden orientiertes Systems – DIN ISO 26000

Seit Januar 2011 ist die in der Arbeitsgruppe ISO/TMB WG "Social Responsibility" erarbeitete Guidance on social responsibility (ISO 26000:2010) in deutscher Form veröffentlicht. Grundlage für den Leitfaden war ein Multi-Stakeholder-Ansatz aus 90 Ländern und 40 internationalen oder regionalen Organisationen. Ziel war es, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen sich entwickelnden ...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Nachhaltigkeitsmanagement / Zusammenfassung

Begriff Nachhaltigkeit Der Begriff tritt 1713 in der Sylvicultura Oeconomica von Carl von Carlowitz zum ersten Mal in deutscher Sprache im Zusammenhang mit der Forstwirtschaft auf: "daß es eine continuierliche beständige und nachhaltende Nutzung gebe". CR Corporate Responsibility bzw. Unternehmensverantwortung beschreibt die generelle Verantwortung eines Unternehmens gegenüber ...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Nachhaltigkeitsmanagement / 1 Hintergrund

Als Oberberghauptmann Carl von Carlowitz 1713 den Begriff Nachhaltigkeit für sein Konzept der Forstbewirtschaftung prägte, hätte er sicherlich nicht gedacht, wie universell dieser Begriff mittlerweile verwendet wird. Die Ursprünge für das heutige Verständnis liegen in den Überlegungen des Club of Rome (1972) und der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung (Brundtland-Beric...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Wie wirken sich guter Arbei... / 5 Einfluss von Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz auf das Nachhaltigkeitsrating

Um die Nachhaltigkeitsleistungen von Unternehmen in den Bereichen Umwelt und Soziales sowie die Art der Unternehmensführung zu bewerten, werden von den Nachhaltigkeits-Ratingagenturen bis zu 250 Einzelindikatoren abgefragt; die Agenturen verfolgen vielfach einen branchenspezifischen Ansatz. Der Einfluss des Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzes auf Nachhaltigkeitsratings ...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Integrated Reporting: der A... / 2 Unternehmensprofil und -strategie

Unternehmensprofil Die Flughafen München GmbH (im Folgenden kurz: FMG) betreibt zusammen mit ihren elf verschiedenen Tochter- und Beteiligungsgesellschaften den derzeit siebtgrößten Flughafen Europas. Die FMG ist in öffentlicher Hand: Gesellschafter sind der Freistaat Bayern (51 %), die Bundesrepublik Deutschland (26 %) sowie die Landeshauptstadt München (23 %). Am Markt tritt...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Integrated Reporting: der A... / 3.5.1 Strategische und Stakeholder-Integration

Strategiearbeit und Berichterstattung Im Rahmen ihres Wesentlichkeitsprozesses leitet die FMG die wesentlichen Themen für das strategische Nachhaltigkeitsmanagement und die integrierten Berichterstattung ab. Dabei orientiert sie sich an den von der GRI formulierten Grundsätzen Nachhaltigkeitskontext, Wesentlichkeit, Vollständigkeit und Einbeziehung von Stakeholdern. Integratio...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Integrated Reporting: der A... / 3.1 Entwicklung der Berichterstattung

Nachhaltigkeitsberichte seit 2008 Als Folge der Integration von Nachhaltigkeit in die Konzernstrategie veröffentlichte die FMG ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht für das Berichtsjahr 2008. Dabei bildeten die verschiedenen Facetten des Nachhaltigkeitsmanagements, die ökonomische, ökologische, soziale und gesellschaftliche Facette, die Kapitel des Nachhaltigkeitsberichts. Wich...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling als Teil... / 2 Nachhaltigkeitsmanagement beim Flughafen Stuttgart

Wirtschaftsfaktor Flughafen Mit 9,6 Millionen Passagieren in 2013 konnte sich der Flughafen Stuttgart auf Platz sechs unter den deutschen Flughäfen behaupten und dabei ein Geschäftsergebnis in Höhe von 24 Mio. EUR erwirtschaften. Rund 55 Fluggesellschaften starten von hier zu 100 Zielen weltweit. In einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas mit 8 Millionen Einwohnern in...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Strategisch fundiertes Nach... / Zusammenfassung

Insbesondere größere Unternehmen haben damit begonnen, zahlreiche Aktivitäten zu Teilaspekten des Nachhaltigkeitscontrollings in ihren Nachhaltigkeitsberichten zu kommunizieren. Für den Erfolg des Nachhaltigkeitsmanagements ist eine ganzheitliche Verknüpfung mit der Unternehmensstrategie notwendig, um dessen Effektivität und Effizienz sicherzustellen. Der Beitrag stellt zunäc...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Balanced Scorecard im Konte... / 1.2 Aufbau eines modernen Performance-Measurement-Systems

Bausteine eines modernen Performance-­Measurement-­Systems nach Gleich Die Entwicklung und Integration des Performance Measurement gehören zu den wichtigsten Zukunftsaufgaben im Controlling und stellen einen Themenschwerpunkt von Veröffentlichungen in den Bereichen Rechnungswesen und Controlling dar. Darüber hinaus wird den Performance-Measurement-Systemen der Unternehmen ein...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Strategisch fundiertes Nach... / 1.1 Einbinden des Controllings

Nachhaltigkeitsaktivitäten können von Controlling-­Unterstützung profitieren Viele Unternehmen reagieren auf diese steigende wirtschaftliche Bedeutung von Nachhaltigkeitsbelangen, indem sie verschiedene Nachhaltigkeitsmaßnahmen ergreifen, um die soziale und ökologische Leistung zu steigern. Bei diesen Aktivitäten wird jedoch oft ein Zielkonflikt in Bezug auf den finanziellen ...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Klima-Reporting: Mit dem Co... / 1 Ausgangslage: Hintergrund und Status Quo des Klima-Reportings

Die Berücksichtigung von Treibhausgasen bei Managemententscheidungen in Unternehmen gewinnt seit Jahren an Bedeutung. So haben die Arbeiten des Intergovernmental Panel on Climate change (IPCC), der Stern Report, das Carbon Disclosure Project (CDP) sowie nicht zuletzt die Einführung des Emissionshandels innerhalb der Europäischen Union (EU) dazu beigetragen, das Thema Treibha...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Effektive Organisationsstru... / 3.3.2 Operative Verantwortung und Lenkung

Neben der Ausgestaltung der Zuständigkeit auf der Ebene des Top-Managements/der Geschäftsführung, müssen für eine effektive Berichterstattung auch Strukturen geschaffen werden, die die Verantwortung im Rahmen der operativen Umsetzung regeln. Hierbei stellt sich insbesondere die Frage, welche am Prozess der integrierten Berichterstattung beteiligten Funktionsbereiche eine füh...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Strategisch fundiertes Nach... / 4 Fazit: Unterschiedliche Schwerpunkte im Nachhaltigkeitscontrolling

Hemmnisse in der Unternehmens­praxis Zu den am stärksten hemmenden Faktoren für eine weiter reichende Umsetzung des Nachhaltigkeitscontrollings in der Unternehmenspraxis scheinen unbekannte Auswirkungen unternehmerischer Aktivitäten auf Umwelt und Gesellschaft zu zählen sowie das mangelnde Erkennen des Nutzens von Nachhaltigkeitsaktivitäten und -trends. So wird oft erst gar n...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Effektive Organisationsstru... / 3.2.1 Projektstruktur

Projektleitung bestehend aus zwei Bereichsverantwortlichen Zwei der an der Studie teilnehmenden Unternehmen haben für die Implementierung eigene Projektteams gegründet, die über einen Zeitraum von 3 – 4 Jahren die Implementierung der integrierten Berichterstattung umsetzen sollten. Hierzu wurde bei beiden Unternehmen eine Doppelverantwortlichkeit in der Projektleitung einger...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Klima-Reporting: Mit dem Co... / Literaturtipps

mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Nachhaltigkeitsmanagement: Integration in das Berichtswesen am Flughafen Stuttgart

Zusammenfassung Überblick Die Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) hat eine Nachhaltigkeitsstrategie sowie einen Verhaltenskodex, den sogenannten fairport-Kodex, entwickelt. Damit die Nachhaltigkeitsstrategie langfristig und aktiv gelebt wird, wurde ein Nachhaltigkeitscontrolling entwickelt, das die "neuen" Ziele und Kennzahlen in die Unternehmenssteuerung und deshalb auch in das Re...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Nachhaltigkeitsmanagement: ... / 3 "fairport STR" – Nachhaltigkeitsmanagement am Flughafen Stuttgart

Nachhaltigkeit bei der FSG Die FSG hat sich zum Ziel gesetzt, einer der nachhaltigsten Flughäfen Europas zu werden. Hierzu wurden eine Nachhaltigkeitsstrategie sowie ein Verhaltenskodex, der sogenannte "fairport-Kodex", entwickelt. Die nach außen kommunizierte Nachhaltigkeitsmission der FSG an die Stakeholder führt dazu, dass sich die FSG am Erreichen der gesetzten Ziele mess...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Nachhaltigkeitsmanagement: ... / 3.2 Kurzporträt: Die Flughafen Stuttgart GmbH

Mit 9,7 Mio. Passagieren 2012 konnte sich der Flughafen Stuttgart auf Platz 6 unter den deutschen Flughäfen behaupten und dabei ein Geschäftsergebnis in Höhe von 30 Mio. EUR erwirtschaften. Rund 55 Fluggesellschaften starten von hier zu 100 Zielen weltweit. Am Flughafen Stuttgart arbeiten derzeit etwa 9.500 Menschen in 250 Firmen und Behörden. Die Eigentümer der Flughafen St...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Nachhaltigkeitsmanagement: ... / 2 "fairport"-Controlling bei der FSG

2.1 Zielbild und Rollenverteilung im "fairport"-Controlling Integriertes Nachhaltigkeitscontrolling Die FSG verfolgt einen integrierten Ansatz zur Steuerung der Nachhaltigkeit. Dies bedeutet, dass Entscheidungen im Unternehmen nach ökonomischen, ökologischen und sozialen Kriterien und Zielen getroffen werden sollen. Der im Folgenden beschriebene Ansatz wurde im November 2013 m...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Nachhaltigkeitsmanagement: ... / 3.1 Nachhaltigkeit als Unternehmensziel

Als Systemträger der Luftfahrt hat der Flughafen Stuttgart erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt, woraus eine besondere Verantwortung entwächst. Der größtmöglichen Nachhaltigkeit der Unternehmensaktivitäten kommt daher eine besondere Bedeutung zu. Die Nachhaltigkeitsaktivitäten der FSG sind aus dem Umweltengagement des Unternehmens heraus entstanden. Über mehrere Jahre wurd...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Nachhaltigkeitsmanagement: ... / Zusammenfassung

Überblick Die Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) hat eine Nachhaltigkeitsstrategie sowie einen Verhaltenskodex, den sogenannten fairport-Kodex, entwickelt. Damit die Nachhaltigkeitsstrategie langfristig und aktiv gelebt wird, wurde ein Nachhaltigkeitscontrolling entwickelt, das die "neuen" Ziele und Kennzahlen in die Unternehmenssteuerung und deshalb auch in das Reporting integri...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Nachhaltigkeitsmanagement: ... / 2.3.2 Ökologische Investitionssteuerung

Mehrdimensionale Bewertungsansätze Die Steuerung, um das CO2-Emissionsreduktionsziel zu erreichen (bis 2020 Reduktion der direkt beeinflussbaren CO2-Emissionen um 20 %), erfordert neben einer Planung der Emissionen aus dem Betrieb der vorhandenen Anlagen und Ressourcen auch eine Bewertung des langfristigen Investitionsprogramms sowie jeder einzelnen Investition mit Hinblick a...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Nachhaltigkeitsmanagement: ... / 2.3 Ausgewählte Instrumente

Basierend auf den Informationen des UIS wurden im Rahmen des Green Controllings bei der FSG zunächst zwei weiterführende instrumentelle Ansätze entwickelt: Zur operativen Emissionssteuerung wurde ein Carbon Management Accounting konzipiert, über das die aktuelle Emissionsentwicklung zeitnah erkannt und gesteuert werden kann. Zur längerfristigen Bewertung der künftigen Emission...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Nachhaltigkeitsmanagement: ... / 2.1 Zielbild und Rollenverteilung im "fairport"-Controlling

Integriertes Nachhaltigkeitscontrolling Die FSG verfolgt einen integrierten Ansatz zur Steuerung der Nachhaltigkeit. Dies bedeutet, dass Entscheidungen im Unternehmen nach ökonomischen, ökologischen und sozialen Kriterien und Zielen getroffen werden sollen. Der im Folgenden beschriebene Ansatz wurde im November 2013 mit dem "Green Controlling Preis" als innovativer und wegwei...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Nachhaltigkeitsmanagement: ... / 2.3.1 Carbon Management Accounting und Reporting

CO2-Emissionen entlang der Kostenrechnung Für die operative Emissionssteuerung wurde ein in die bestehenden Kostenrechnungssysteme (SAP BW) integriertes Carbon Management Accounting aufgebaut. Da die FSG über eine differenzierte Kostenstellenrechnung mit voll ausgebauter innerbetrieblicher Leistungsverrechnung verfügt, standen eine Vielzahl der benötigten Informationen (Verbr...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Nachhaltigkeitsmanagement: ... / 2.2 Schaffen einer integrierten Informationsbasis für ökologische Daten

Umweltinformationssystem Für die Umsetzung wurde zunächst das Themenfeld "Ökologie" als Pilotbereich ausgewählt. Die Grundlage für die Integration der ökologischen Leistung bildet die Verfügbarkeit von geeigneten Informationen zu Ressourcenverbräuchen und Emissionen. Ein zunächst in Excel konzipiertes Umweltinformationssystem (UIS), das alle für die FSG relevanten Ressourcenv...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Nachhaltigkeitsmanagement: ... / 2.3.3 Emissionsplanung und -forecast

Bewertung des Erreichens von Emissionszielen Basierend auf den im Umweltinformationssystem verfügbaren aktuellen Informationen zu CO2-Emissionen sowie dem in Bezug auf die CO2-Emissionensveränderungen bewerteten mehrjährigen Investitionsprogramm kann in SAP BW zudem ein langfristiger Emissionsforecast berechnet werden. Dieser gibt dem (Umwelt-)Management Auskunft darüber, ob ...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Nachhaltigkeitsmanagement: ... / 1 Anforderungen an ein Nachhaltigkeitscontrolling

Herausforderungen Die Herausforderung eines Nachhaltigkeitscontrollings besteht darin, die Leistung des Unternehmens nicht mehr rein finanziell, sondern integriert nach ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten zu messen, zu bewerten und Entscheidungen an allen drei Dimensionen auszurichten. Nichtfinanzielle Steuerung schon länger umgesetzt Generell ist die Steuerung nac...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Nachhaltigkeitsmanagement: ... / 4 Literaturhinweis

Eitelwein/Goretzki, Carbon Controlling und Accounting erfolgreich implementieren – Status quo und Ausblick, in: Zeitschrift für Controlling & Management, 54, 2010, 5, S. 23–31. Fundel/Koch (2007), Die wertorientierte Unternehmensführung der Flughafen Stuttgart GmbH (FSG), in: Horváth, P. (Hrsg.), Erfolgstreiber für das Controlling – Konzepte und Praxislösungen, S. 77–97. Horvá...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Ansätze und Instrumente des... / 1.1 Konzeption von Ansätzen und Instrumenten

Nachhaltigkeit gilt als wichtiges Zukunftsthema Das Controlling wird in der Praxis zunehmend damit konfrontiert, das Management bei der Einführung und Etablierung einer nachhaltigen Unternehmensführung zu unterstützen. Eine aktuelle Befragung von Führungskräften und Controllern kommt zu dem Ergebnis, dass der Themenbereich Nachhaltigkeit zu den 10 wichtigsten Zukunftsthemen ...mehr

Beitrag aus Controlling Office
Aktuelle Schwerpunktthemen / Reporting und Business Intelligence

mehr