News 30.10.2014 Kanzleivermittlung

Neben den Steuerberaterkammern oder aber den Steuerberaterverbänden zählen kommerzielle Vermittler zu den wichtigsten Helfern, wenn es um das Thema Kanzleinachfolge geht.mehr

no-content
Serie 24.10.2014 Kanzleipositionierung

Schreibt eine Kanzlei erst mal rote Zahlen, wird es schwer, den Karren wieder flott zu bekommen. Für  Kanzleimanager bedeutet das: Sie müssen nicht nur beherzt an der Kostenschraube drehen, es gilt auch, die Einnahmeseite realistisch in den Blick zu nehmen und auf ein gesundes Stundenhonorar zu kommen.mehr

no-content
News 23.10.2014 Kanzleinachfolge

Eigentlich ist die Übergabe einer Kanzlei auf die nachfolgende Generation einfach: der alte Kanzleichef geht, der neue kommt. Bei einer familieninternen Übergabe kann es aber doch etwas anders sein, da sich die Beteiligten seit Jahren kennen.mehr

no-content
News 23.10.2014 Kanzleinachfolge

Die Nachfolgeregelung gehört nicht zu den Lieblingsthemen der Kanzleichefs, manchmal bedarf es externer Anlässe, um sich mit der Problematik auseinanderzusetzen.mehr

no-content
Serie 21.10.2014 Kanzleimanagement Experten-Blog des Bucerius-CLP

Was ist die richtige Software für meine Kanzlei? Brauche ich überhaupt spezielle Kanzleisoftware? Wer kann mir dabei helfen? Diese organisatorischen Fragen sollte der unternehmerisch denkende Rechtsanwalt nicht auf die leichte Schulter nehmen, um sich die Kosten und Mühen eines Fehlversuchs zu sparen.  mehr

no-content
Serie 17.10.2014 Kanzleipositionierung

Kosten senken - aber wie? Können den Anwalt ausgebildete Kräfte etwa in den Bereichen Mahn- und Vollstreckungswesen sowie Inkasso entlasten oder ist es sinnvoller, reine Schreibkräfte durch sprachgesteuerte Eingabesysteme für den Computer zu ersetzen? Empfiehlt es sich, nur einen geringen Bestand an eigenen Personal- und Sachmitteln vorzuhalten und im Bedarfsfall Serviceleistungen einzukaufen? Beim Turnaround von in Not geratenen Anwaltskanzleien steckt der Teufel im Detail.mehr

no-content
News 16.10.2014 Kanzleinachfolge

Bereits früh sollten sich Kanzleien um die eigene Zukunft kümmern. Anders als manche herkömmliche Unternehmen sind Steuerkanzleien sehr stark von der Person des Kanzleichefs geprägt, was bei einem Verkauf zum Problem werden könnte.mehr

no-content
News 14.10.2014 Interne Kanzleinachfolge

Während einige Kanzleiinhaber den Verkauf ihrer Praxis an andere Berufsträger forcieren, streben manche Kanzleichefs eine kanzleiinterne Nachfolgelösung an.mehr

no-content
Serie 13.10.2014 Kanzleipositionierung

Viele kleine Kanzleieinheiten und Einzelanwälte kämpfen jährlich um ihr Überleben. Die Rechtsaufklärung über das Internet, aber auch Rechtsdienstleistungsangebote durch Banken, Versicherungen, Verbände und Vereine lassen den Druck im Rechtsmarktkessel steigen. Die Folge: Geschäftsmodelle, die gestern noch funktionierten, sind im Handumdrehen überholt.mehr

no-content
Serie 08.09.2014 Kanzleimanagement Experten-Blog des Bucerius-CLP

Wie versichert man sich und seine Kanzlei in angemessener Weise? Die Beantwortung dieser Frage ist von besonderer Bedeutung – und es ist kaum zu verstehen, dass die wenigsten Rechtsanwälte die Antwort darauf kennen.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
Serie 21.07.2014 Kanzleipositionierung

Vorbei sind die Zeiten, in denen Anwälte sich über ihr Honorar noch ausschwiegen. Der Verdrängungswettbewerb führt vielmehr dazu, dass der Preis selbst als Alleinstellungsmerkmal immer stärker über die Werbung in den Vordergrund rückt.  mehr

no-content
Serie 23.06.2014 Kanzleipositionierung

Keine Frage: Bei mittlerweile über 160.000 zugelassenen Anwältinnen und Anwälten wird es für den einzelnen Berufsträger immer schwerer, sich aus der Masse hervorzuheben. Selbst Titel, Berufserfahrungen, Branchenkenntnisse und Spezialisierungsgrade nutzen nichts, solange sie nicht im richtigen Umfeld, zur richtigen Zeit und in der richtigen Verpackung kommuniziert werden.mehr

no-content
Serie 16.06.2014 Kanzleipositionierung

Sie machen alles genau wie immer, doch die Mandanten bleiben aus? Dann ist es höchste Zeit für neue Wege. Und das heißt: Die Verkaufs- und Marketingmaschinerie für Ihre Rechtsdienstleistungen muss aus allen Rohren donnern. Doch die Vorstellung, ein Verkäufer zu sein, weckt in vielen Anwälten nicht gerade Enthusiasmus.mehr

no-content
Serie 15.05.2014 Kanzleiorganisation: Läuft es in der Kanzlei "rund"?

Mit der richtigen Software organisieren Kanzleien die internen Arbeitsabläufe und die Kommunikation nach außen effizienter. Das spart Zeit und Ressourcen, birgt aber auch Risiken und stößt bei Behörden und Gerichten, die insoweit noch nicht "up to date" sind, an Grenzen. Unverzichtbar im Sinne des Mandantenschutzes ist die Absicherung gegen "Datenklau".mehr

no-content
Serie 30.04.2014 Kanzleipositionierung

Fast alles kann man heute finanzieren: Küche, Smartphone, Auto. Selbst Schönheitschirurgen bieten Facelifting u. ä. gegen Ratenzahlung an. Anwälte sind da bisher konservativ und erwarten den Rechnungsbetrag en bloc. Doch auch hier bahnt sich ein Wandel an, den Kanzleien nicht verschlafen sollte, Drittfinanzierung hilft Anwalt und Mandant und vielleicht sogar dem Recht zur Geltung. mehr

no-content
Serie 15.04.2014 Kanzleipositionierung

Anwälte dürfen nach einer Entscheidung des LG Essen ihre Konkurrenten mit dem Angebot einer Erstberatung zum Nulltarif zur Weißglut treiben. Für außergerichtliche Beratung gibt es keine RVG-Vorgaben. Erst, wenn sie mit dem Preiskampf Konkurrenten bewusst verdrängen oder vernichten wollen, sei die Grenze lauteren Wettbewerbs überschritten.mehr

no-content
Serie 07.04.2014 Kanzleipositionierung

Kürzlich hat die Satzungsversammlung, das Parlament der Anwaltschaft, die Einführung des 21. Fachanwaltstitels beschlossen: den Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht. Mittlerweile werden die Fachanwaltstitel, die Anwälte führen dürfen, fast unübersichtlich. Und fraglich ist auch, ob das formal ausgewiesene Expertentum wirtschaftlich immer Sinn macht.mehr

no-content
Serie 03.04.2014 Kanzleiorganisation: Läuft es in der Kanzlei "rund"?

Bei der Übermittlung fristgebundener Schriftsätze mittels Telefax muss der Rechtsanwalt durch organisatorische Maßnahmen sicherstellen, dass der Sendebericht nicht nur auf vollständige und fehlerfreie Übermittlung des Textes, sondern auch auf die richtige Empfängernummer kontrolliert wird. Laut BGH reicht dafür die Überprüfung der geräteintern verwendeten Kurzwahl nicht aus.mehr

no-content
Serie 28.03.2014 Kanzleiorganisation: Läuft es in der Kanzlei "rund"?

Hat ein Anwalt in mehr als zehn Jahren für dieselbe Kanzlei gearbeitet und nie Überstunden abgerechnet, verwirkt der Anspruch auf Nachzahlung der Überstunden, entschied das Landesarbeitsgericht Mainz. mehr

no-content
Serie 25.03.2014 Kanzleimanagement Experten-Blog des Bucerius-CLP

Im letzten Beitrag hatten wir uns mit der Segmentierung des Rechtsmarktes und mit dem Bucerius-Index befasst, mit dessen Hilfe man Kanzleien nach verschiedenen Kriterien darstellen kann. Heute geht es um die Frage, wonach man eigentlich beurteilen kann, ob eine Kanzlei „gut“ bzw. „gut aufgestellt“ oder „erfolgreich“ ist. Dazu stellen wir zwei  Studien bzw. Rankings vor: Den Kanzleimonitor sowie die Auswertung von azur (Juve)*.mehr

no-content
Serie 18.03.2014 Kanzleiorganisation: Läuft es in der Kanzlei "rund"?

Gerichtstermine, Reisestress, Mandanten-Meetings, lästiger eMail-, SMS- und Handyverkehr – viele Anwälte plagt am Ende des Tages das ungute Gefühl, nicht wirklich viel geschafft zu haben. Dabei arbeiten sie schon 60, 70 Stunden in der Woche und sind zum Ärger der Familie oft auch am Wochenende im Einsatz. Multitasking auf allen Ebenen. Doch genau davor warnen Arbeitsmediziner immer wieder.mehr

no-content
Serie 12.03.2014 Kanzleipositionierung

Alljährlich im Herbst vollzieht sich in Deutschland dasselbe Ritual. Dann erwarten die Wirtschaftskanzleien, dass das neue Juve-Handbuch herauskommt. Denn das Werk informiert nicht nur über das Dienstleistungsangebot von knapp 1.000 Kanzleien im Wirtschaftsrecht, es bewertet sie auch in Texten und Rankings. Doch es steht damit nicht allein.mehr

no-content
Serie 11.03.2014 Kanzleimanagement Experten-Blog des Bucerius-CLP

Immer wieder werden Versuche unternommen, den Rechtsmarkt in Segmente zu unterteilen. Im Anschluss wird ein Vergleich der einzelnen Segmente angestellt, um dann allgemeine Aussagen über die einzelnen Segmente ableiten zu können. Der Bucerius-Index ist ein neuer Versuch der Segmentierung: Er betrachtet Merkmale, die bisher nicht zusammen betrachtet wurden.  mehr

no-content
Serie 03.03.2014 Kanzleipositionierung

Im Internet wimmelt es nur so von Internetseiten, die mit rechtlichen Themen voll bestückt sind. Oft verbergen sich dahinter „Quick & Dirty“-Angebote, die mit seriösem Rechtsrat nichts zu tun haben. Was ist also von der digitalen Konkurrenz zu halten? Und wie reagiert man als Anwältin/Anwalt angemessen darauf? Müssen Sie sich bedroht fühlen?mehr

no-content
Serie 10.02.2014 Kanzleipositionierung

Pro-bono-Beratung, die weithin übliche Bezeichnung für unentgeltliche Rechtsdienstleistungen, muss nicht nur aus reiner Nächstenliebe erfolgen. Überlegt eingesetzt, stärkt pro bono eine Kanzlei in vielerlei Hinsicht und macht letztlich so auch ökonomisch Sinn.mehr

no-content
Serie 04.02.2014 Kanzleiorganisation: Läuft es in der Kanzlei "rund"?

Kanzleimanagement hat im Anwaltsalltag nicht an Bedeutung verloren. Ganz im Gegenteil: Der ständige Fortschritt dieser Disziplin macht es zur zunehmenden Herausforderung – auch für die kleine Kanzlei. Moderne Managementmethoden sind für Anwälte kein Teufelszeug, sondern gehören ebenso zum Pflichtprogramm wie Büroorganisation und Mandatsführung. Die Devise lautet: Anschluss halten.mehr

no-content
Serie 27.01.2014 Kanzleipositionierung

Wer kennt ihn nicht, den BMW-Slogan „Freude am Fahren“, den der bayerische Autobauer seit 1965 zu seinem Markennamen führt. Normal ist diese Treue zum Slogan allerdings nicht. Deutsche DAX-Unternehmen wechseln mittlerweile rund alle fünf Jahre ihren Slogan komplett aus. Das gilt auch für Anwaltskanzleien - die sich bei Slogans ohnehin wenig kreativ zeigen.mehr

no-content
Serie 10.01.2014 Kanzleiorganisation: Läuft es in der Kanzlei "rund"?

Es gibt viel, was in der Organisation einer Anwaltskanzlei, selbst bei gutem Willen und hohem Einsatz, schief gehen kann. Schon der Verlust von Mandantenunterlagen ist ein Tiefschlag - ein echter Katastrophenfall aber ist ein Datenverlust in größerem Umfang. Unglaublich, welche Fälle vorkommen! Doch Datenrettung ist oft möglich, auch in nicht so spektakulären Fällen.mehr

no-content
Serie 06.12.2013 Kanzleipositionierung

Welche Dynamik eine starke Marke entfalten kann, verdeutlicht etwa das iPhone von Apple. Was steckt hinter dieser Markenmagie? Und warum nutzen nur wenige Kanzleien Erkenntnisse der Betriebwirtschaft zum Markenaufbau, obwohl der Anwaltsmarkt extrem kompetitiv ist und gute Leistung allein nicht mehr ausreicht, um sich abzuheben?mehr

no-content
Serie 29.10.2013 Kanzleipositionierung

Tausende Kanzleien kämpfen in Deutschland täglich um Mandanten. Und alle versprechen hohe Qualität. Doch das reicht heute bei weitem nicht mehr, um sich am Markt zu unterscheiden. Auf die richtige Markenstrategie und -technik kommt es an. Hier einige - auch überraschende - Beispiele und Vergleiche.mehr

no-content
Serie 01.10.2013 Kanzleiorganisation: Läuft es in der Kanzlei "rund"?

Ärgerlich, wenn Mandanten nach getaner Tat die Dienstleistung nicht honorieren. Doch viele Wege führen nach Rom: Anwälte können Forderungen gegenüber ihren Mandanten nicht nur an anwaltliche Verrechnungsstellen abtreten. Sie können auch selber einen Käufer für ihre Forderung finden. Dafür ist das Internet prädestiniert.mehr

no-content
Serie 27.09.2013 Kanzleiorganisation: Läuft es in der Kanzlei "rund"?

Schon immer gab es die in einer Kanzlei angestellten Anwälte. Doch meist handelte es sich früher bei der Anstellung um ein Übergangsstadium zur Partnerschaft. Arbeitsrecht spielte da kaum eine Rolle. Anders heute: Mit der Verdoppelung der Anwaltschaft in 15 Jahre und dem Trend zur Großkanzlei wird der dauerhaft angestellte Anwalt mehr und mehr zum Normalfall. Doch nicht immer wird er wie ein Arbeitnehmer behandelt, das gilt erst Recht in der Law-Firm.mehr

no-content
Serie 13.09.2013 Kanzleipositionierung

Hand auf's Herz: Würden Sie als Mandant Ihre Kanzlei wegen einer Rechtsberatung aufsuchen, nachdem Sie zuvor Ihre Kanzlei-Homepage oder Ihr Profil bei Xing oder Facebook besucht haben? Haben Sie sich auch schon gefragt, warum so viele Schrott-Anfragen über das Internet bei Ihnen aufschlagen?mehr

no-content
Serie 02.09.2013 Kanzleipositionierung

Von den rund 15 Milliarden Euro, die die deutsche Wirtschaft für Werbung ausgibt, entfallen rund 900 Mio. EUR auf die Hörfunkwerbung. Meistens ist die Radio-Werbung schrill und laut. 70 % der Spots arbeiten zudem mit Comedy-Elementen. Gute Chancen bietet das Medium Anwälten, die es verstehen, über Radiowerbung Vertrauen aufzubauen. Sie setzen damit auf ein Zukunftsmedium.mehr

no-content
Serie 20.08.2013 Kanzleipositionierung

Spektakuläre Kanzleipleiten wie diejenige von Dewey & LeBoeuf zeigen, dass Wachstum um jeden Preis noch lange keine Strategie darstellt. Das Anheuern von in der Vergangenheit erfolgreichen Anwälten auf Pump führt ins Chaos, wenn die neuen Partner nicht vom Stand weg zünden. Eine Strategie zu verfolgen, ist dennoch wichtig. Es muss nur die richtige sein.mehr

no-content
Serie 29.07.2013 Kanzleipositionierung

Immer wieder stellt sich für Anwälte die Frage, wie stark sie sich spezialisieren sollen/dürfen, ohne diejenigen Mandanten zu verlieren, die mit eher allgemeinen Rechtsfrage (Prozessen) in die Kanzlei kommen. Einzelkämpfer quält zudem die Grundsatzfrage, ob sie lieber weiter allein arbeiten oder in neuem Team durchstarten sollten. Vor allem Anwälte aus ländlichen Regionen tun sich mit klaren Antworten schwer. mehr

no-content
Special 03.05.2012 Software für Ihre Kanzleiorganisation

So wird Ihre Arbeit einfacher und schneller: Der Funktionsumfang entspricht den Anforderungen effizienter Kanzleiführung, während Zuverlässigkeit und Bedienung Anwalt und Fachangestellte entlasten.mehr

no-content