Freiwillige Rentenversicherung / 3 Zuständiger Versicherungsträger

Für die Bearbeitung des Antrags auf freiwillige Versicherung ist grundsätzlich der Versicherungsträger zuständig, der das maschinelle Beitragskonto führt. Folgende Rentenversicherungsträger können zuständig sein:

  • die Deutsche Rentenversicherung Bund,
  • der jeweilige Regionalträger (z. B. Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg),
  • die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See.

Durchführung der freiwilligen Rentenversicherung bei Regionalträgern

Bei den Regionalträgern richtet sich die Durchführung der freiwilligen Versicherung nach der örtlichen Zuständigkeit, die nach folgenden Kriterien in der angegebenen Reihenfolge festzustellen ist:[1]

Liegt der maßgebliche Ort im Ausland, ist der zuletzt für den Versicherten zuständige Regionalträger zur Entgegennahme der freiwilligen Beiträge aus dem Ausland verpflichtet. Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland ist zuständig, wenn der Versicherte zu keiner Zeit im Inland einen Wohnsitz hatte, sich gewöhnlich im Ausland aufhielt und auch keine Beschäftigung oder Tätigkeit ausübte. Bei Versicherten mit Wohnsitz im Ausland, auf die ein zwischenstaatliches Sozialversicherungsabkommen anzuwenden ist, liegt die Zuständigkeit bei der für das jeweilige Abkommen bestimmten Verbindungsstelle.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt SGB Office Professional . Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich SGB Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge