| Personalie

Geschäftsführung von Kienbaum Communications ausgebaut

Alexander Schell wechselt zu Kienbaum Communications.
Bild: Kienbaum Communications

Alexander Schell erweitert ab sofort die Geschäftsführung von Kienbaum Communications, der Agentur für Arbeitgeberkommunikation der Kienbaum-Gruppe. Er folgt auf Thomas Kleb.

Schell (44) wird gemeinsam mit Erik Bethkenhagen die Leitung der Agentur übernehmen. Bethkenhagen verantwortet weiterhin die gesamte nationale und internationale Kommunikation der Kienbaum-Gruppe sowie das Beratungsfeld Employer Branding. Schell betreut die Bereiche Online & Interactive, Personalanzeigen und das Geschäftsfeld „Medien der neuen Generation“.

Zuvor war Schell unter anderem Leiter des Stellenmarkts der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und hat dort die Webseite "FAZjob.net" aufgebaut. Darüber hinaus war er Anzeigenleiter Stellenmarkt des VDI Verlags. Weitere berufliche Stationen waren die Anzeigenabteilungen des Axel Springer Verlags und der Verlagsgruppe Handelsblatt sowie die Geschäftsführung des Startup-Unternehmens V-Paper Technologies GmbH in Berlin.

Als Gründer und CEO des digitalen Verlags "Das Medienhaus" war er bis zu seinem Wechsel zu Kienbaum verantwortlich für die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Medien wie Apps und eBooks für iPad und Co. Die Aktivitäten von "Das Medienhaus" werden künftig das Portfolio von Kienbaum Communications ergänzen und dort weitergeführt.

Schlagworte zum Thema:  Personalie, Geschäftsführer, Geschäftsführung, Employer Branding

Aktuell

Meistgelesen