12.06.2012 | Verbände

E-Learning-Netzwerk D-Elan und Bitkom fusionieren

Mit der Fusion von D-ELAN und Bitkom soll das E-Learning in Deutschland gestärkt werden.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Das Deutsche Netzwerk der E-Learning Akteure e.V. (D-Elan) schließt sich mit dem Hightech-Bundesverband Bitkom zusammen. Von diesem Schritt erhoffen sich die Beteiligten vor allem eine Stärkung des E-Learnings in Deutschland.

Um die Kräfte im Zukunftsfeld des Digitalen Lernens zu bündeln, ist ein Zusammengehen des 2004 gegründeten E-Learning-Verbands D-Elan mit dem schlagkräftigen Dachverband Bitkom die optimale Lösung für beide Seiten, heißt es. Der Vorsitzende des D-Elan, Lutz P. Michel, hebt die Synergieeffekte dieses Zusammenschlusses hervor: "Zum einen profitieren die Mitglieder des D-Elan von der organisatorischen Kraft und der hervorragenden Vernetzung des Bitkom, auf der anderen Seite stärkt die fachliche Kompetenz des D-Elan den Bitkom auf dem Gebiet der technologiegestützten Bildung."

Der in Frankfurt gefasste Beschluss bedeutet konkret, dass die bisherigen Mitglieder des D-Elan den Kern des neu geschaffenen Arbeitskreises E-Learning im Bitkom bilden werden. Dieses in Gründung befindliche Gremium (Arbeitstitel "AK Learning Technologies") wird auch die drei bestehenden Fachausschüsse des D-Elan zu Social Learning, Mobile Learning und Qualität weiterführen.

Auch die Zukunft des E-Learning Innovations- und Nachwuchspreises "D-Elina" sei gesichert, teilte der Verband mit. Dieser wird künftig unter dem Dach des Bitkom verliehen. Kontinuität soll es ebenso bei der langjährigen Kooperation des D-Elan mit der Learntec, der wichtigsten jährlichen Messe- und Kongressveranstaltung zum Thema "E-Learning", geben.

Schlagworte zum Thema:  Online-Weiterbildung, Personalentwicklung, Fusion, Verband, E-Learning

Aktuell

Meistgelesen