| Verbände

Deutsche Gesellschaft für Mentoring gegründet

Der neu gewählte Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Mentoring
Bild: Katharina Schiederig

Am 21. Mai wurde die "Deutsche Gesellschaft für Mentoring" (DGM) in Berlin gegründet. Der neue Verband versteht seine Gründung als wichtigen Schritt zur Qualitätssicherung, Verbreitung und Weiterentwicklung von Mentoring.

In der DGM versammeln sich Mentoring-Experten aus Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung und Gesellschaft, um die Verbreitung von Mentoring zu fördern und Qualitätsstandards weiterzuentwickeln. Es ist geplant, hochwertige Mentoring-Angebote durch ein Qualitätssiegel auszuzeichnen. Die DGM möchte zudem ein Forum für die Vernetzung und den Erfahrungsaustausch in der Fach-Community bieten. Jahreskongresse, Fachkonferenzen und Arbeitsgruppen sollen zur Verbreitung von hochwertigem Mentoring beitragen.

Zur ersten Vorsitzenden des neuen Verbandes wurde Gabriele Hoffmeister-Schönfelder gewählt. Sie ist Geschäftsführerin von Kontor 5 in Hamburg und hat das erste bundesweite Cross-Mentoring-Programm in der Wirtschaft initiiert. Zweite Vorsitzende ist Christine Kurmeyer, die ehemalige Vorsitzende des Forum Mentoring. Außerdem sind Kathrin Mahler Walther (EAF) als Schatzmeisterin, Ute Gonser (Rubi Con), Heidemarie Kinzler (Agentur der Wirtschaft) und Tinka Rieckhoff (Kontor 5) als Beisitzerinnen im Vorstand vertreten. Als erstes Ehrenmitglied wurde Hannelore Scheele, Gründungsvorstand der Käte Ahlmann Stiftung, ernannt.

Schlagworte zum Thema:  Mentoring, Nachwuchsförderung, Qualitätsmanagement, Personalentwicklung, Verband

Aktuell

Meistgelesen