14.10.2014 | Wertewandel

Sicherheit und Flexibilität bei allen Generationen hoch im Kurs

Egal ob jung oder alt: Sichere und flexible Jobs sind in allen Generationen gefragt.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Zahlreiche Studien kommen zum Schluss, dass die Generation Y wesentlich andere Ansprüche hat an ihren Job als Vorgängergenerationen. Es mehren sich aber ebenso die Studien, die nur geringe Unterschiede feststellen – so auch die Orizon-Studie "Arbeitsmarkt 2014".

In der Studie fragt das Personalunternehmen Orizon Arbeitnehmer nach den fünf wichtigsten Leistungen, die einen Arbeitgeber attraktiv machen. Von den befragten Arbeitnehmern im Alter von 20 bis 29 Jahren sehen 60 Prozent Sicherheit, 60 Prozent gute Bezahlung und 49 Prozent flexible Arbeitszeiten unter den TOP-5-Leistungen. Diese Ergebnisse decken sich weitestgehend mit dem Befund jüngst erschienener Studentenstudien.

Auch die Baby Boomer wollen sicher und flexibel arbeiten

Jobsicherheit und flexible Arbeitszeiten stehen aber nicht nur bei der Generation Y hoch im Kurs. Die Orizon-Studie, bei der über 2.000 Arbeitnehmer und Arbeitssuchende befragt wurden, zeigt, dass sich die verschiedenen Generationen hinsichtlich ihrer Präferenzen zu Arbeitgeberleistungen kaum unterscheiden. In allen Alterssegmenten (20-29, 30-39, 40-49 und 50-65 Jahre) sind Jobsicherheit, leistungsgerechte Bezahlung, flexible Arbeitszeiten und Nähe des Arbeitsplatzes zum Wohnort die vier beliebtesten Arbeitgeberleistungen. Der flexible Umgang mit Arbeitszeiten ist dabei stets auf dem dritten Platz zu finden.

Feine Unterschiede zwischen den Generationen

Erst auf dem fünften Platz der Top-5-Arbeitgeberleistungen zeigen sich Unterschiede zwischen den Generationen: Für 38,1 Prozent der Befragten aus der Generation Y (20-29-Jährige) ist eine abwechslungsreiche Tätigkeit unter den TOP-5-Leistungen. Bei der Generation X (30-39-Jährige) hingegen schaffen Weiterbildungsprogramme mit 30,9 Prozent den Sprung auf den fünften Platz; vermutlich wollen die Mitdreißiger durch Schulungen langfristig konkurrenzfähig auf dem Arbeitsmarkt bleiben, vermuten die Studienautoren. Auch die Baby Boomer (50-65-Jährige) blicken in die mittelfristige Zukunft, allerdings mit anderen Konsequenzen: Sie favorisieren Arbeitgeber mit einer betrieblichen Altersvorsorge.

Hintergrundinfos zur Studie

Die Orizon GmbH hat 2014 zum dritten Mal die Arbeitsmarktstudie durchgeführt. An der bevölkerungsrepräsentativen Online-Befragung nahmen dieses Jahr 2.051 Arbeitnehmer und Arbeitsuchende in Deutschland teil. Durchgeführt wurde die Studie von dem Marktforschungs- und Analyseunternehmen Lünendonk GmbH.

Schlagworte zum Thema:  Generation Y, Arbeitsmarkt

Aktuell

Meistgelesen