Noch immer gibt es eine große Lücke zwischen Männern und Frauen bei den Karrierechancen und beim Gehalt.. Bild: pixabay

Welche Länder bieten Frauen die besten Chancen zur Karriere-Entwicklung? Die Jobvermittlungsplattform Honeypot präsentiert einen Vergleich von 41 OECD- und EU-Ländern. Deutschland liegt nur auf Platz 29 der Rangliste.

Unter der Verwendung von Zahlen des World Economic Forum untersuchte die Studie den Prozentsatz an Frauen in leitenden Positionen oder in Managerpositionen, um aufzudecken, welche der 41 Länder die besten und schlechtesten Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten für Frauen bieten. Das sind die zentralen Ergebnisse:

  • Lettland hat die höchste Prozentzahl an Frauen in Führungspositionen mit 44,4%, gefolgt von den Vereinigten Staaten (43,5%) und Ungarn (40,5%).
  • Südkorea hat die niedrigste Prozentzahl an Frauen in Führungspositionen mit 10,7%, gefolgt von Japan (11,5%) und der Türkei (13%).
  • Mit einem Frauenanteil in Führungspositionen von durchschnittlich 29,1 Prozent liegt Deutschland nur auf Platz 29 der Rangliste

Ländervergleich: Frauen in Führungspositionen

TOP 10SCHLUSSLICHTER
PlatzLandAnteil Frauen in Führungs- oder ManagerpositionenPlatzLandAnteil Frauen in Führungs- oder Managerpositionen
1Lettland44.4 %41Südkorea10,7 %
2USA43.5 %40Japan11,5 %
3Ungarn40.5 %39Türkei13,0 %
4Neuseeland40.1 %38Luxemburg17,4 %
5Polen40.1 %37Zypern22.5 %
6Litauen39.8 %36Kroatien23.1 %
7Schweden39.4 %35Chile25.4 %
8Island38.3 %34Niederlande25.9 %
9Slowenien37.5 %33Griechenland25.9 %
10Bulgarien36.7 %32Italien26,5 %

Quelle: Honeypot, Women in Tech 2018

In keinem Land herrscht Chancengleichheit

Frauen werden im Durchschnitt aller 41 Länder nur für 31% der Führungspositionen eingesetzt. Keines der gelisteten Länder kann eine 50/50 gleichmäßige Aufteilung zwischen männlichen und weiblichen Managern aufzeigen”, kommentiert Emma Tracey, Co-Founder von Honeypot die Ergebisse.

Auch beim Lohngefälle schneidet Deutschland schlecht ab

Beim Lohngefälle zwischen Männern und Frauen liegt Deutschland auf Platz 32, wenn man den Durchschnitt aller Erwerbstätigen betrachtet. Nimmt man speziell die Vergütung von Frauen in der IT-Branche in den Fokus, so landet Deutschland dort beim Lohngefällezwar auf Platz 11 aller betrachteten 41 Länder. Erfreulich ist dieses Ergebnis aber keineswegs, so Tracey: „Das geschlechtsspezifische Lohngefälle in der IT-Branche beträgt in Deutschland 25 %. Dies stellt den schlechtesten Wert in Westeuropa dar und ist doppelt so hoch wie in Belgien und Frankreich, wo die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen 11,8 % beträgt. Dies deutet darauf hin, dass der IT-Sektor in Deutschland in Sachen Gleichberechtigung hinter anderen westlichen Ländern zurückliegt."

Die vollständigen Ergebnisse der Studie "Women in Tech 2018" - aufbereitet in einer interaktiven Grafik - finden Sie unter www.honeypot.io.

 

Mehr zum Thema:

Führungsetagen bleiben Männerdomänen

Gleichstellung in weiter Ferne

Neue Forschungsergebnisse zum Gender Pay Gap

Hochs und Tiefs der Frauenförderung - ein Überblick

Schlagworte zum Thema:  Chancengleichheit, Frauenförderung, Frauenquote

Aktuell
Meistgelesen