07.05.2012 | Führungskompetenz

Frauen sind talentierter als Männer

Jede zwölfte Frau bringt Top-Führungsqualitäten mit
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Dass Frauen in Führungspositionen immer noch stark unterrepräsentiert sind, ist kein Geheimnis. Jedoch wird damit erhebliches Potenzial verschenkt, zeigt eine aktuelle Talentanalyse von SHL.

Aktuelle Zahlen aus dem Talentanalyse-Tool des internationalen HR-Consutling Anbieters SHL zeigen: Im direkten Vergleich gibt es mehr führungsstarke Frauen als Männer, Unterschiede bei den berufsspezifischen Qualifikationen fallen hingegen nicht ins Gewicht.

Oliver Barth, Managing Director Central Europe bei SHL: "Unsere Analysen haben ergeben, dass insgesamt und geschlechtsunabhängig betrachtet nur jeder 15. über das Talent und die Fähigkeiten verfügt, eine Topführungskraft zu sein. Aufgeschlüsselt nach Geschlecht ergibt sich allerdings ein anderes Bild: Bei den Frauen hat jede zwölfte Topführungsqualitäten, bei den Männern nur einer von 17."

Nichtsdestotrotz belegen langjährige Bewerbervergleiche und Mitarbeiteranalysen, dass es keinerlei Unterschiede in Sachen Arbeitsleistung und Fähigkeiten zwischen den Geschlechtern gibt – egal, ob es um Führungspositionen oder andere Aufgaben geht.

Schlagworte zum Thema:  Führung, Personalentwicklung, Talent Management, Frauenquote

Aktuell

Meistgelesen