0

| In eigener Sache

Marktstudie: Haufe-Fachdatenbank als führend bewertet

200 Personalmanager haben über die Qualität von Fachdatenbanken abgestimmt.
Bild: Haufe Online Redaktion

Das Institut Forschungswerk hat 200 Personalverantwortliche dazu befragt, welche Fachdatenbanken im Personalwesen sie kennen und für ihre tägliche Arbeit nutzen. Das Ergebnis: Das "Haufe Personal Office" liegt im Wettbewerb vorne.

Die Mehrheit der Befragten setzt für rechtssichere Fachinformationen auf die Fachdatenbank von Haufe. Sie kann laut der Studie gegenüber den Produkten anderer Anbieter in allen abgefragten Kategorien überzeugen. Kriterien für die Auswertung der unabhängigen Studie "Marktführeranalyse Fachinformationsdatenbanken für das Personalwesen" waren neben Bekanntheitsgrad und Häufigkeit der Nutzung auch qualitative Aspekte wie Güte der Inhalte und Arbeitshilfen, Service und Praktikabilität im Arbeitsalltag.

Die Studienergebnisse im Detail

Knapp neun von zehn Befragten kennen die Fachdatenbank "Haufe Personal Office" – und drei Viertel der Personalverantwortlichen, die eine Fachdatenbank nutzen, setzen die Lösung von Haufe in ihrem Unternehmen ein. Die jeweils zweitplatzieren Lösungen der Wettbewerber kommen beim Bekanntheitsgrad auf 17 Prozent und bei der Nutzung auf neun Prozent.

Über 70 Prozent der Nutzer empfinden die Fachinformationen im "Haufe Personal Office" als sehr verlässlich und leicht verständlich. Mehr als die Hälfte der Befragten schätzt darüber hinaus insbesondere das umfassende Themenspektrum der Fachdatenbank sowie deren gute Werkzeuge, den Service und die einfache Suche. 50 Prozent bestätigen, dass Haufe Personal Office eine sehr große Hilfe für die tägliche Arbeit sei. Dementsprechend würden auch 84 Prozent der Nutzer die Lösung weiterempfehlen.

Haufe Online Redaktion

Datenbank, Fachwissen

Aktuell

Meistgelesen