15.09.2015 | Flüchtlingskrise

Beamtenbund warnt vor Behörden-Kollaps

Der Umgang mit traumatisierten Kindern kann zu Problemen an Schulen führen.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Bei weiter ansteigenden Flüchtlingszahlen befürchtet der Beamtenbund dbb einen Kollaps in Teilen der öffentlichen Verwaltung.

Beamtenbund-Chef Klaus Dauderstädt warnte in der «Rheinischen Post»: «In manchen Kommunen, wo die Behörden unmittelbar den Zustrom bewältigen müssen, steht das System vor dem Kollaps.» Er verwies besonders auf die Situation von Schulen und Gesundheitsbehörden. In den Schulen müssten die vielen vom Krieg traumatisierten Kinder und Jugendliche integriert werden, während die Behörden bei den nötigen medizinischen Untersuchungen der Flüchtlinge «völlig überfordert» seien. In diesem Bereich fehlte bereits vor der Zunahme der Flüchtlinge viel Personal.

Schlagworte zum Thema:  Beamtenbund, Schule, Kommune

Aktuell

Meistgelesen