Kapitel 5: Bilanzansatz (Bi... / aa) Allgemeine Ansatzkriterien
 

Tz. 558

Der Rückstellungsbegriff umfasst nach IAS 37.10 Schulden, die bezüglich ihrer Fälligkeit oder ihrer Höhe ungewiss sind. Im Hinblick auf den dabei verwendeten Schuldenbegriff greift IAS 37 in den Definitionen die bereits im Rahmenkonzept definierten Abgrenzungsmerkmale noch einmal auf.

Eine Rückstellung ist nach IAS 37.14 verpflichtend zu passivieren, wenn die folgenden Ansatzkriterien kumulativ erfüllt sind:

  • Das bilanzierende Unternehmen hat eine rechtliche (legal) oder faktische (constructive) gegenwärtige Verpflichtung aus einem vergangenen Ereignis.
  • Der Abfluss von Ressourcen mit wirtschaftlichem Nutzen zur Erfüllung der Verpflichtung ist wahrscheinlich.
  • Die Höhe der Verpflichtung ist verlässlich schätzbar.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge