Kapitel 4: Rechnungslegungs... / e) Eigenkapitalveränderungsrechnung (IAS 1.106–.110)
 

Tz. 63

IAS 1.10(c) sieht die Eigenkapitalveränderungsrechnung als dritten selbständigen Be­standteil des Abschlusses vor. Sie ist auf die Periode des Geschäftsjahres bezogen und stellt sowohl die ergebniswirksamen als auch die ergebnisneutralen Veränderungen des Eigen­kapitals dar. Damit zeigt sie das Gesamtergebnis der Unternehmenstätigkeit und die Ein­lagen, Kapitalrückzahlungen und Ausschüttungen des Geschäftsjahrs. IAS 1.106 regelt den Mindest­inhalt der Eigenkapitalveränderungsrechnung. IAS 1.IG6 enthält eine Bei­spiels­glie­derung. Die IAS 1. 106 A–.110 regeln Angaben die entweder in der Eigenkapitalveränderungs­rechnung oder im Anhang darzustellen sind (vgl. Kapitel 11).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge